Polizeimeldung Bremen: Nr.: 0952–Bürgerservice eingeschränkt – Hinweis auf Onlinewache und …

Bremen (ots) –

Ort: Bremen

Zeit: 30.12.21

Die Bremen konzentriert sich im Rahmen der weiter anhaltenden Corona-Pandemie auf die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und schränkt den Bürgerservice an den Wachen vorübergehend ein. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, auf vermeidbare persönliche Kontakte zu unseren Polizeidienststellen zu verzichten.

Die zentralisierten Anzeigenaufnahmen finden weiterhin nur noch an den Standorten Vegesack, Innenstadt und Schwachhausen statt. Die Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Internetseite unter www.Polizei.Bremen.de. Als Alternative verweist die Polizei auf die telefonische Anzeigenaufnahme. Unter der Rufnummer 0421 362-12700 können Straftaten telefonisch angezeigt werden. Weiter besteht die Möglichkeit Fahrraddiebstähle, Sachbeschädigungen und Dokumentendiebstähle über die Onlinewache anzuzeigen.

Auch zusätzliche Serviceangebote, wie Fahrradcodierungen können zurzeit leider nicht durchgeführt werden. Das Präventionszentrum ist ab dem 1.1.22 ausschließlich per Email unter praeventionszentrum@polizei.bremen.de oder am Telefon unter 0421 362-19003 erreichbar. Präventionsveranstaltungen im persönlichen Kontakt können vorerst nicht stattfinden. Die Bürgersprechstunde der Kontaktpolizisten (KOPs) entfällt an allen Standorten ab dem 1.1.22 wieder bis auf Weiteres.

In Notfällen sind wir natürlich weiterhin rund um die Uhr für Sie da – wählen Sie 110! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite unter www.polizei.bremen.de.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5110903

Polizeimeldung Bremen: Nr.: 0952–Bürgerservice eingeschränkt – Hinweis auf Onlinewache und …