Polizeimeldung Erfurt: Zweimal zu tief ins Glas geschaut

Erfurt (ots) –

Gestern Nachmittag verursachte ein 74-jähriger Skoda-Fahrer in der Clausewitzstraße einen Verkehrsunfall. Der Mann beabsichtigte, neben einem geparkten Mercedes einzuparken, unterschätzte jedoch den Abstand zu seinem Nachbarn und beschädigte das geparkte Auto leicht. Anschließend wollte der 74-Jährige flüchten. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und verständigte die . Die eingesetzten Beamten konnten den Unfallverursacher in der Nähe des Unfallorts feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,5 Promille. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem erwarten ihn zwei Anzeigen wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Am späten Abend gegen 23:30 Uhr verursachte ein 45-jähriger Ford-Fahrer ebenfalls einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Der Mann fuhr durch Erfurt-Waltersleben. Aufgrund seines Rausches schlief er am Steuer ein und kollidierte mit einem am Straßenrand geparkten Dacia. Wie durch ein Wunder wurde der 45-Jährige nicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Auch er musste zur Blutentnahme mit auf die Dienststelle kommen. Neben der Beschlagnahme seines Führerscheins erwartet den Mann auch eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der entstandene Sachschaden an beiden Autos wird mit 20.000 Euro beziffert. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5110910

Polizeimeldung Erfurt: Zweimal zu tief ins Glas geschaut

Presseportal Blaulicht