Polizeimeldung Nordhausen: Straftatengeschehen in der Silvesternacht im Landkreis Nordhausen

Nordhausen (ots) –

Die Silvesternacht verlief im Landkreis Nordhausen recht ruhig. Trotzalledem mussten die Beamten zu vier Einsätzen mit Straftaten ausrücken. Ansonsten gab es noch fünfzehn Einsätze aus den Rubriken “Ruhestörungen, Streitigkeiten und allgemeine Gefahrenabwehr”.

Am 23.12.2021 gegen 23:30 Uhr wurde ein 35-jähriger von vier bis fünf männlichen Personen in der Halleschen Straße in Nordhausen angeriffen und verletzt.Der Geschädigte bekam aus der Gruppe heraus unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und wurde durch diese im Gesicht durch Schläge verletzt. Dann flüchtete die Personengruppe in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ins Südharz Klinikum Nordhausen verbracht. Die Nordhausen bittet Zeugen, welche Hinweise zu Tätern und dem Tatgeschehen machen können, sich unter Tel.: 03631 / 962124 zu melden.

Am 01.01.2022 gegen 01:50 Uhr wurde aus Ellrich im Bereich des Marktes gemeldet, dass dort eine Ampel sowie ein Verkehrszeichen beschädigt wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass in diesem Bereich zuvor etwa 20 Personen ein Feuerwerk abbrannten. In der Folge wurde die Fußgängerampel durch das Feuerwerk beschädigt. Weiter wurde ein Verkehrszeichen samt Pfosten aus der Verankerung gezogen. Noch vor Eintreffen der Beamten flüchtete die Personengruppe in unbekannte Richtung. Die Polizei Nordhausen bittet Zeugen, welche Hinweise zu Tätern und dem Tatgeschehen machen können, sich unter Tel.: 03631 / 962124 zu melden.

Am 01.01.2022 gegen 02:45 Uhr wurde aus der Bochumer Straße in Nordhausen gemeldet, dass sich dort Nachbarn eines Mehrfamilienhauses auf dem Balkon schlagen.

Es wurde bekannt, dass eine Person laut Musik hörte. Dies entsprach nicht dem Geschmack des Nachbarn. Der Nachbar fasste den Entschluss über den Balkon den Nachbarn aufzusuchen und hat dabei das Katzensicherungsnetz vom Balkon beschädigt. Dann traf dieser auf den Ruhestörer und schlug auf diesen ein. Dann ging der Nachbar wieder zurück ins seine Wohnung. Es wurden Anzeigen wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung aufgenommen.

Am 01.01.2022 gegen 04:39 Uhr wurde aus der Nordhäuser Hardenbergstraße ein brennender Pkw vor dem Haus gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein abgeparkter Pkw Subaru in Vollbrand stand, welcher durch die Berufsfeuerwehr Nordhausen gelöscht werden musste. Zwei weitere links und rechts daneben befindliche Pkws wurden ebenfalls durch den Brand beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Es wurde bekannt, dass im Vorfeld in diesem Bereich Personen gesichtet wurden, welche Feuerwerk zündeten. Ob dies in Zusammenhang steht, ist Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Die Polizei Nordhausen bittet Zeugen, welche Hinweise zu Tätern und dem Tatgeschehen machen können, sich unter Tel.: 03631 / 962124 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5111320

Polizeimeldung Nordhausen: Straftatengeschehen in der Silvesternacht im Landkreis Nordhausen

Presseportal Blaulicht