Polizeimeldung Gotha: Jugendliche böllern auf dem Marktplatz

Stadtilm (ots) –

In der Silvesternacht wurde die nach Stadtilm auf den Marktplatz gerufen, nachdem sich dort mehr als 50 Jugendliche zum Feiern und Böllern getroffen hatten. Aufgrund des Pandemiegeschehens und eines Böllerverbotes auf öffentlichen Plätzen wurden die Jugendlichen des Platzes verwiesen, die Jugendlichen zerstreuten sich daraufhin ins Stadgebiet, lediglich im Nachgang kam es zu einer Widerstandshandlung durch einen angetrunkenen 18-jährigen Mann in der Gorki-Straße, welcher sich der polizeilichen Maßnahme widersetzte. Er fand es wohl uncool, das die Polizei sein weiteres Knallen mit illegalen Böllern unterband, was ihm letztlich einen kurzen Aufenthalt in der Gewahrsamszelle bescherte. (ef)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Gotha
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5111416

Polizeimeldung Gotha: Jugendliche böllern auf dem Marktplatz

Presseportal Blaulicht