Polizeimeldung Mannheim: Neckargemünd

MannheimNeckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis (ots) –

Bereits am Dienstag, 21.12.2021 kam es gegen 16:30 Uhr zu einer Körperverletzung in der Schützenhausstraße.

Die 19-jährige Geschädigte war mit ihrem VW auf der Bahnhofstraße aus Heidelberg kommend gefahren und wollte im zweispurigen Bereich einen weißen Seat überholen. Der Fahrer des Seat soll dies durch Beschleunigen verhindert haben, weshalb die 19-Jährige dann auf der mittlerweile einspurigen Bahnhofstraße hinter dem Seat fuhr. Hier sollen der Fahrer und der Beifahrer der Frau den Mittelfinger gezeigt und sie im Bereich des Bahnhofes mittels Handzeichen zum Anhalten aufgefordert haben. Die beiden Fahrer bogen daraufhin in die Schützenhausstraße ein. Die 19-Jährige und der Beifahrer stiegen aus den Fahrzeugen aus.

Der Mann soll die 19-Jährige dann mehrfach geschubst und beleidigt haben. Zudem soll der Unbekannte ihr in den geöffneten Mund gespuckt haben. Anschließen sei der Mann wieder in den Seat gestiegen und der Fahrer sei davongefahren. Der Fahrer, sowie eine weitere Person auf der Rückbank seien nicht ausgestiegen.

Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

Anfang 20, kurze, hellbraune/dunkelblonde Haare und Brillenträger

Der Beifahrer wird wie folgt beschrieben:

Ca.180 cm groß, etwa Mitte 30, mitteleuropäischer Phänotyp, schlanke Statur, braune, längere, nach hinten gelegte Haare, buschige Augenbrauen und grauer Dreitagebart. Zudem soll der Mann gelb verfärbte, schiefstehende Zähne mit mehreren Zahnlücken und ein insgesamt ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild gehabt haben. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch mit regionalem Dialekt, trug ein dunkles, langärmliges Oberteil und eine lange Hose.

Zeugen, die Hinweise auf die beschriebenen Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06223 9254-0 an das Polizeirevier Neckargemünd zu wenden, das nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Maike Niedermayer
Telefon: 0621 / 174 – 1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9IndwLWVtYmVkZGVkLWNvbnRlbnQiIGRhdGEtc2VjcmV0PSIwdVo4TjZQallKIj48YSBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy5wb2xpemVpLWJ3LmRlLyI+SG9tZTwvYT48L2Jsb2NrcXVvdGU+PGlmcmFtZSBjbGFzcz0id3AtZW1iZWRkZWQtY29udGVudCIgc2FuZGJveD0iYWxsb3ctc2NyaXB0cyIgc2VjdXJpdHk9InJlc3RyaWN0ZWQiIHN0eWxlPSJwb3NpdGlvbjogYWJzb2x1dGU7IGNsaXA6IHJlY3QoMXB4LCAxcHgsIDFweCwgMXB4KTsiIHRpdGxlPSImIzgyMjI7SG9tZSYjODIyMDsgJiM4MjEyOyBQb2xpemVpIEJhZGVuLVfDvHJ0dGVtYmVyZyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy5wb2xpemVpLWJ3LmRlL2VtYmVkLyM/c2VjcmV0PTB1WjhONlBqWUoiIGRhdGEtc2VjcmV0PSIwdVo4TjZQallKIiB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjMzOCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iPjwvaWZyYW1lPg==

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5111526

Polizeimeldung Mannheim: Neckargemünd

Presseportal Blaulicht