Polizeimeldung Köln: 220101-2-BAB1 Verkehrsunfall durch “Gaffen” – zwei Schwerverletzte

Köln (ots) –

Um ein brennendes Fahrzeug auf der Gegenseite mit dem Smartphone besser filmen zu können, soll ein Opel-Fahrer (22) am Donnerstagabend (30. Dezember) auf der BAB 1 bei Mechernich in Fahrtrichtung Dortmund seinen Van auf 35 km/h abgebremst haben. Nach Zeugenaussagen prallte das Fahrzeug des 22-Jährigen dabei links gegen die Betonschrammwand und wurde von dieser abgewiesen. Ein nachfolgender Seat-Fahrer (35) konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Opel Movano zusammen. Rettungskräfte fuhren beide Fahrer in Krankenhäuser. Die Beamten stellten den Opel und das Smartphone des 22-Jährigen sicher. Den Seat ließen sie auf Wunsch des Halters abschleppen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die BAB 1 bis etwa 20.15 Uhr voll gesperrt. (no/rr)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5111551

Polizeimeldung Köln: 220101-2-BAB1 Verkehrsunfall durch “Gaffen” – zwei Schwerverletzte

Presseportal Blaulicht