Polizeimeldung Jena: Alkoholisierter Ausparkversuch mündet in Strafverfahren

Weimar (ots) –

Ein Ehepaar (Mitte 30) wollte den Silvesterabend gemeinsam mit ihrem Sohn (9 Jahre) und der Familie ihres Bruders in familiärer Harmonie verbringen. Jedoch kam es bereits zu Beginn des Abends aus unbekannten Gründen zum Ehestreit. Folgend entschied sich der Ehemann die Wohnung mit dem gemeinsamen Sohn in Richtung der eigenen Wohnanschrift zu verlassen. Problematisch hierbei war nicht vordergründig der augenscheinliche Alkoholisierungsgrad, sondern vielmehr das Vorhaben den eigenen Pkw zu nutzen. Folgend kam es wie es kommen musste – bereits beim Ausparken stieß er gegen ein geparktes Auto. Anschließend versuchte er die Unfallstelle rechtswidrig zu verlassen, was jedoch durch hinzueilende Familienmitglieder und Unbeteiligte noch im Nahbereich unterbunden und ihm der Autoschlüssel abgenommen wurde. Die ersteintreffende Streife stellte an beiden Fahrzeugen einen Schaden von jeweils 2000EUR und beim Fahrer einen Atemalkoholwert von 2,77 Promille fest. Nebst polizeilichen Standardmaßnahmen vor Ort erfolgten die Durchführung einer Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5111325

Polizeimeldung Jena: Alkoholisierter Ausparkversuch mündet in Strafverfahren

Presseportal Blaulicht