Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum G7-Vorsitz Deutschlands

Berlin (ots) –

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum G7-Vorsitz Deutschlands

Das Land mit dem Vorsitz erheblichen Einfluss auf die Agenda der G7. Da liegen Chance und Risiko zugleich. Denn die G7-Staaten sehen sich vielen großen Herausforderungen gegenüber. Vom Klimawandel und der Coronapandemie über die immer dreisteren Angriffe autoritärer Regime auf das westliche Gesellschaftsmodell bis zu den Kriegen in Europas Nachbarschaft und Chinas Auftrumpfen in Ostasien.

Umso wichtiger, dass sich der deutsche G7-Vorsitz nicht in einer überbreiten Agenda verzettelt. Im Ergebnis zählt allein, wo sich die G7 zum gemeinsamen Handeln aufrafft. Nur geschlossen widerlegt die G7 die Behauptung, sie – und das, wofür sie steht – versinke in der Bedeutungslosigkeit. Geschlossenheit auch nur in einem der Top-Themen herbeizuführen, wäre für die Ampel-Koalition ein großer Erfolg.

Kontakt:

Newsroom: Stuttgarter Nachrichten
Pressekontakt:
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Quellenangaben

Textquelle: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/39937/5112028

Stuttgarter Nachrichten:  Kommentar zum G7-Vorsitz Deutschlands

Presseportal