Jemincare: Bahnbrechende Entdeckungen über neue Merkmale der Omicron-Variante und den Anti-Omicron-Antikörper JMB2002

Shanghai (ots/PRNewswire) –

Gemeinsame Forschungsergebnisse von Biologics of und dem Shanghai Institute of Materia Medica (SIMM) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) haben bestätigt, dass JMB2002, ein von Biologics of Jemincare entdeckter neutralisierender Anti-SARS-CoV-2-Antikörper (NAb), immer noch gegen die Omicron-Variante von SARS-CoV-2 wirksam ist.

Ein Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Dr. Su-Jun Deng vom Biologics of Jemincare R&D Center und ein weiteres Team von Wissenschaftlern vom SIMM of CAS unter der Leitung von Professor H. Eric Xu und Dr. Wanchao Yin bestätigten nicht nur die Bindungs- und Pseudovirus-Neutralisierungsaktivität von JMB2002 gegen die Omicron-Variante, sondern lösten auch die Strukturen des Omicron-Spike-Proteins im Komplex mit ACE2 bzw. JMB2002 (Abbildung 1 und Abbildung 2). Gemeinsame Forschungsanstrengungen deckten die Mechanismen der erhöhten Infektiosität und der Immunflucht der Omicron-Variante auf molekularer Ebene auf und wiesen den einzigartigen Bindungsmechanismus von JMB2002 nach, der sich von allen bekannten NAbs unterscheidet. Detaillierte Erkenntnisse über die neuen Merkmale der Omicron-Variante und von JMB2002 wurden auf der bioRxiv Preprint-Website veröffentlicht (Referenz 1).

Die neuesten Forschungsergebnisse zeigten, dass JMB2002 eine hohe Bindungsaktivität an die Omicron-Variante hatte und eine starke Omicron-Pseudovirus-Neutralisierungsfunktion zeigte (Abbildung 2A, 2B). Dies ist ermutigend, wenn man bedenkt, dass die meisten zugelassenen und im klinischen Stadium befindlichen neutralisierenden SARS-CoV-2-Antikörper-Medikamente ihre Neutralisierungsaktivität verloren haben oder aufgrund mehrerer Mutationen des Spike-Proteins in der Omicron-Variante eine deutlich verringerte neutralisierende Potenz aufwiesen.

Ein Grund für die erhöhte Infektiosität der Omicron-Variante ist, dass ihr Spike-Protein RBD (Receptor Binding Domain) eine höhere Bindungsfähigkeit an den SARS-CoV-2-Rezeptor ACE2 hat als das des Wildtyps. Es besteht ein unmittelbarer Bedarf an der Entwicklung spezifischer therapeutischer Antikörper gegen die Omicron-Variante. Die Wissenschaftler von Jemincare fanden heraus, dass die Bindungsaffinität von JMB2002 Fab an das Spike-Protein der Omicron-Variante viermal höher ist als die von WT (Abbildung 2A). Noch wichtiger ist, dass die Gruppe von Professor H. Eric Xu die Struktur des an JMB2002 gebundenen Komplexes des Omicron-Spike-Trimers gelöst hat (Abbildung 2C). Die Struktur zeigt, dass JMB2002 an die Rückseite von RBD bindet, ein einzigartiges Bindungsepitop mit neuartiger Konformation (Abbildung 2D). Dies deutet darauf hin, dass JMB2002 eine neue Klasse von neutralisierenden SARS-CoV-2-Antikörpern mit einem Bindungsmechanismus ist, der sich von dem aller bisher berichteten NAbs unterscheidet und als NAb der Klasse V einzustufen ist. Die Ergebnisse des Pseudovirus-Neutralisationstests deuten darauf hin, dass JMB2002 ein neutralisierender Breitband-Antikörper ist, der auf alle WHO-VOC außer der Delta-Variante abzielt (Referenz 1).

JMB2002 hat Phase I der klinischen Studie in China abgeschlossen

Im Juni 2021 schloss JMB2002 die klinische Studie der Phase I an gesunden Spendern in China ab und zeigte dabei ausgezeichnete Sicherheit und wünschenswerte PK-Eigenschaften. Im März 2021 wurde JMB2002 für eine klinische Studie in den USA zugelassen (IND 154745). Derzeit hat Jemincare genügend JMB2002-Medikamente für weitere klinische Untersuchungen in einem 2000-Liter-Bioreaktor hergestellt.

Informationen zu Jemincare Group Co, Ltd.

Als eines der bekanntesten Pharmaunternehmen in China konzentriert sich Jemincare auf die Versorgung der Patienten mit qualitativ hochwertigen Arzneimitteln und rangiert seit Jahren unter den Top 10 der 100 größten chinesischen Pharmaunternehmen. Jemincare hat seit dem Jahr 2018 sein F&E-Zentrum in Shanghai Zhangjiang Science City eingerichtet und über 500 Wissenschaftler eingestellt. Das F&E-Zentrum hat innovative Technologieplattformen für Biologika, kleine Moleküle und neuartige Verabreichungssysteme für Arzneimittel usw. aufgebaut und widmet sich der Entwicklung innovativer Therapien für Nierenerkrankungen, Tumore, Herz-Kreislauf- und zerebrovaskuläre Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Infektionen, Pädiatrie und Schmerzen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jemincare.com Oder kontaktieren Sie uns: PR@jemincare.com

Referenz

1. Strukturen des Omicron-Spike-Trimers mit ACE2 und einem Anti-Omicron-Antikörper: Mechanismen für die hohe Infektiosität, die Immunumgehung und die Entwicklung von Antikörper-Medikamenten, https://doi.org/10.1101/2021.12.27.474273.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1718625/1.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1718627/2.jpg

Kontakt:

Newsroom: Jemincare
Pressekontakt: Qun Deng

dengqun@jemincare.com

18270869606

Quellenangaben

Textquelle: Jemincare, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/152261/5113003

Jemincare:  Bahnbrechende Entdeckungen über neue Merkmale der Omicron-Variante und den Anti-Omicron-Antikörper JMB2002

Presseportal