ZDF: Handball-Nationalspieler zu Gast im ZDF-“sportstudio”

Mainz (ots) –

Am Tag zwischen zwei EM-Vorbereitungsspielen ein Zwischenstopp im “aktuellen sportstudio” des : Am Samstag, 8. Januar 2022, 23.00 Uhr, sind Johannes Golla, neuer Kapitän der deutschen -Nationalmannschaft, und der vor zwei Monaten erstmals in die neu formierte DHB-Auswahl berufene Djibril M’Bengue zu Gast bei Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Mit Blick auf die am 13. Januar 2022 startende Handball-EM in Ungarn und der Slowakei geht es im Studiogespräch dann nicht nur um die sportlichen Erwartungen des Teams von Trainer Alfred Gislason. Auch die Coronalage könnte den Turnierverlauf mitprägen, wie erste Testspielabsagen bereits andeuteten.

Die Coronalage beeinflusst auch den Auftakt der -Bundesliga nach der Winterpause und wirbelt einige Spielerkader durcheinander. Im “aktuellen sportstudio” steht am Samstag zunächst das Abendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund im Fokus. Hatte der BVB das Hinspiel zum Saisonstart noch klar mit 5:2 gewonnen, geht die Eintracht nach zuletzt sechs Siegen aus sieben Partien selbstbewusst in das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzweiten aus Dortmund – erste Free-TV-Bilder davon bietet das “aktuelle sportstudio”, das auch die fünf Partien vom Samstagnachmittag und das Freitagabendspiel in Zusammenfassungen zeigt.

Bei der Handball-Europameisterschaft der Männer in Ungarn und der Slowakei führt Kreisläufer Johannes Golla erstmals die deutsche Nationalmannschaft als Spielführer in ein großes Turnier. Der 24-jährige Spieler von der SG Flensburg-Handewitt übernahm die Kapitänsbinde von Uwe Gensheimer, der nach den Olympischen Spielen seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte. Am 5. November 2021 debütierte Djibril M’Bengue in der deutschen Handball-Nationalmannschaft – der rechte Rückraumspieler war zuletzt zweimal mit dem FC Porto portugiesischer Meister und Pokalsieger.

Von der Handball-Europameisterschaft übertragen ZDF und ARD alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft. Zudem sind im Livestream in der ZDFmediathek auch ausgewählte Top-Spiele ohne deutsche Beteiligung zu sehen. Am Dienstag, 18. Januar 2022, 17.45 Uhr, ist das Vorrundenspiel Polen – Deutschland live im ZDF und in der ZDFmediathek zu sehen.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/sportstudio-live-handball-em-2022/

Das “aktuelle sportstudio” in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/das-aktuelle-sportstudio/das-aktuelle-sportstudio-vom-8-januar-2022-100.html

ZDFmediathek: https://sportstudio.de

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF/Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: Katrin Müller-Hohenstein blickt im “aktuellen sportstudio” mit ihren Gästen auf die anstehende Handball-EM.
Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5115219

Presseportal