Polizeimeldung Region Erfurt / Sömmerda: Schwarzfahrt endet im Gefängnis

Erfurt (ots) –

Weil sich eine 45-jährige Frau in Erfurt gestern Nachmittag 2,20 Euro sparen wollte, landete sie hinter schwedischen Gardinen. Die Frau hatte in der Straßenbahn keinen Fahrschein gelöst und wurde dabei erwischt. Als die ihre Personalien überprüfte, stellte sich heraus, dass gegen sie wegen Schwarzfahrens zwei offene Haftbefehle vorlagen. Die 45-Jährige wurde festgenommen. Da sie die Geldstrafe von 3.300 Euro nicht aufbringen konnte, muss sie nun eine Haftstrafe von mehr als sieben Monaten antreten. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5115828

Polizeimeldung Region Erfurt / Sömmerda: Schwarzfahrt endet im Gefängnis

Presseportal Blaulicht