DAX bleibt am Freitagmittag schwach – US-Arbeitsmarktdaten erwartet

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Der ist am Freitagmittag im Minus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.020 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent unter Vortagesschluss.

Mit Spannung werden für den frühen Nachmittag neue US-Arbeitsmarktdaten erwartet. Zu gut dürfen die aber aus Investorensicht nicht ausfallen, denn dadurch würde nach Ansicht vieler Marktbeobachter die Gefahr steigen, dass die schneller angehoben und unattraktiver werden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt ganz leicht nachgelassen und mit einem Stand von 28.478,56 Punkten geschlossen (-0,03 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1305 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8846 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX bleibt am Freitagmittag schwach – US-Arbeitsmarktdaten erwartet

dts Nachrichtenagentur