Polizeimeldung Region Suhl: Den Gegenverkehr gefährdet

Breitungen (ots) –

Donnerstagabend, 18:45 Uhr, fuhr eine 61-jährige Toyota-Fahrerin auf Bundesstraße 19 bei Breitungen. Hinter ihr befand sich ein Fahrzeug, dessen Insassen feststellen konnten, dass mit der Frau im Auto vor ihnen etwas nicht stimmte. Diese lenkte ihren PKW sehr unsicher und geriet immer wieder in Richtung des Gegenverkehrs. Ein Unfall konnte nur verhindert werden, weil die Fahrer der Fahrzeuge im Gegenverkehr ausweichen konnten. Den Zeugen gelang es, die 61-Jährige in der Hauptstraße zu stoppen. Sie nahmen die Fahrzeugschlüssel an sich, verständigten die Angehörigen der Dame und riefen schließlich die . Die Beamten ermittelten, dass die Fahrerin im Vorfeld Medikamente eingenommen hatte, die zur Beeinträchtigung der Fahrleistung führten. Aus diesem Grund musste sie eine Blutprobe im Krankenhaus abgeben. Nach der ärztlichen Begutachtung nahmen Angehörige sich der 61-Jährigen an. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs war die Folge. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Autofahrer, die aufgrund der Fahrweise der Frau ausweichen mussten und dadurch in eine gefährliche Situation gerieten. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5115911

Polizeimeldung Region Suhl: Den Gegenverkehr gefährdet

Presseportal Blaulicht