Polizeimeldung Region Köln: 220107-5-K Tatverdächtige nach lebensgefährlicher Auseinandersetzung entlassen

Köln (ots) –

Nachtrag zur Pressemeldung vom 5. Januar, Ziffer 2

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5114244

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Nach der Auseinandersetzung in der Nacht zu Mittwoch (5. Januar) in einer Wohnung auf der Mauenheimer Straße in Köln-Nippes hat sich der dringende Tatverdacht gegen eine 48 Jahre alte Frau nicht erhärtet. Die Staatsanwaltschaft ordnete die sofortige Entlassung aus dem Polizeigewahrsam an. Ermittlungen haben zu einer weiteren tatverdächtigen Person geführt, nach der die jetzt fahndet. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar. (jk/rr)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5116202

Polizeimeldung Region Köln: 220107-5-K Tatverdächtige nach lebensgefährlicher Auseinandersetzung entlassen

Presseportal Blaulicht