Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Zeugensuche nach versuchtem Raubüberfall

Erfurt (ots) –

Heute Morgen gegen 07:30 Uhr wurde im Bereich des Vieselbacher Bahnhofes eine 20-jährige Frau durch einen Unbekannten überfallen. Nachdem dieser sie aufgefordert hatte, ihm ihren Rucksack auszuhändigen und es ihm offensichtlich nicht schnell genug ging, entriss er ihr diesen und durchwühlte ihn. Scheinbar fand er nichts Interessantes darin vor, so dass er ihn unverrichteter Dinge wieder bei Seite warf. Bevor der Räuber nunmehr zur Flucht ansetzte, verletzte er die junge Frau leicht mit einem unbekannten, scharfen Gegenstand am Oberschenkel, stieß sie zu Boden und flüchtete in Richtung Güterverkehrszentrum (GVZ).

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen sowohl am Boden als auch aus der Luft konnte der Räuber nicht festgestellt werden.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

– ca. 20 Jahre alt

– ca. 170cm groß mit muskulöser Statur

– markante Stimme (vergleichbar eines Stimmbruchs)

– komplett schwarz bekleidet mit Schriftzug auf dem Ärmel

Wer hat die zuvor beschriebene Person im Bereich Vieselbach, Hochstedt oder GVZ gesehen? Wer kann Angaben zu dessen Identität machen?

Sachdienliche Hinweise werden durch die mit Benennung des Aktenzeichens 0005950/2022 entgegengenommen. (AS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5116470

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Zeugensuche nach versuchtem Raubüberfall

Presseportal Blaulicht