Polizeibericht Region Suhl: Völlig ausgerastet

Schackendorf (ots) –

Montagnachmittag alarmierte der Rettungsdienst die Hildburghäuser , weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Schackendorf völlig durchdrehte und drohte sich etwas antun zu wollen. Vor Ort öffneten die Polizisten die Tür und versuchten die Situation zu klären. Doch die Worte der Beamten verhallten und der Mann ging auf die Einsatzkräfte los. Mit körperlicher Gewalt und unter Einsatz des Pfeffersprays konnte der 32-jährige Mann schließlich gebändigt werden. Er kam in ein Landesfachkrankenhaus nach Hildburghausen. In der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten verschiedene Betäubungsmittel, welche sichergestellt wurden. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Widerstands gegen Polizeibeamte war die Folge.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5118219

Polizeibericht Region Suhl: Völlig ausgerastet

Presseportal Blaulicht