Polizeibericht Region Freiburg: Emmendingen: Pkw schleift schweren Begrenzungsstein unbemerkt mit

Freiburg (ots) –

Gegen 23:00 Uhr wurde am 10.01.2022 von einer Streife des Polizeirevier Emmendingen mittig auf der Teninger Scheffelstraße ein etwa 80 x 80cm und 150kg schwerer Begrenzungsstein aufgefunden und letztlich durch die Feuerwehr Teningen entfernt.

Eine Kühlwasserspur führte die Beamten von der Auffindeörtlichkeit zum Fahrzeug und Wohnhaus des Verursachers in Teningen.

Aufgrund einer nur unzureichend vom Eis befreiten Windschutzscheibe übersah ein Autofahrer den Begrenzungsstein eines Anwesens in der Scheffelstraße und kollidierte damit.

Davon ausgehend, dass er sich lediglich um eine Reifenpanne handle, setzte er seine Fahrt fort und schob den Stein etwa 200 Meter vor sich her. Erst dann habe er den Stein entdeckt und ließ diesen, ohne sich weiter darum zu kümmern, auf der Fahrbahn zurück.

Den Autofahrer erwartet nun ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Hinzu kommt ein Schaden am Wagen von rund 3000EUR.

Sa/re

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Stefan Kraus
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1012
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5118623

Polizeibericht Region Freiburg: Emmendingen: Pkw schleift schweren Begrenzungsstein unbemerkt mit