Mitteldeutsche Zeitung: Habeck und Klimawende

Halle/MZ (ots) –

Als Habeck am Dienstag seine Eröffnungsbilanz und sein Programm für die kommenden Monate vorgestellt hat, war ihm die Last der Verantwortung anzusehen. Als früherer Energiewendeminister Schleswig-Holsteins weiß er genau, dass die eigentliche Herausforderung nicht im Formulieren von Koalitionsverträgen oder dem Zeichnen von Infografiken liegt. Habeck muss die Menschen gewinnen, wenn Deutschland tatsächlich “in allen Bereichen dreimal besser” werden will. Er hat das präzise beschrieben: Nicht die technische Debatte ist das Problem, sondern die soziale, die kulturelle – die zwischen Land und Stadt, Nord und Süd, Ost und West.

Kontakt:

Newsroom: Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Quellenangaben

Textquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/5119062

Mitteldeutsche Zeitung:  Habeck und Klimawende

Presseportal