Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Verfassungsfeindliche Parolen

Erfurt (ots) –

Drei unbekannte junge Männer fuhren am Donnertag gegen 17:15 Uhr in Erfurt mit der Straßenbahnlinie 6 stadteinwärts. Einer von ihnen rief in der Tram im Beisein mehrere Fahrgäste eine verfassungsfeindliche Parole. Als das Trio an der Haltestelle Domplatz Nord ausstieg, riefen sie gemeinsam erneut mehrfach die verbotene Parole. Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern blieben ohne Erfolg. Die Täter waren zwischen 14 und 18 Jahre alt. Zudem waren sie dunkel gekleidet und trugen Rucksäcke bei sich. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich an den Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0010569 zu wenden. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5121558

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Verfassungsfeindliche Parolen

Presseportal Blaulicht