Polizeibericht Region Freiburg: Emmendingen: Jugendliche setzen Mülltonne von Grundschule in Brand

Freiburg (ots) –

In der Nacht auf heute, 14.01.22 gegen 00:15 Uhr, wurden drei Jugendliche dabei beobachtet, wie sie ein Schild des Impfstützpunkts vor der Steinhalle in Emmendingen umschmissen.

Kurze Zeit später brannte eine große Papiermülltonne auf dem Gelände der Carl-Friedrich-Meerwein-Grundschule. Diese brannte beinahe komplett ab und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Aufgrund des örtlich sowie zeitlich sehr engen Zusammenhangs werden die unbekannten Jugendlichen verdächtigt, das Feuer in der Mülltonne gelegt zu haben.

Das Polizeirevier Emmendingen (Tel. 07641-5820) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Alexander Faß
Tel.: +49 761 882-1026

freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5121867

Polizeibericht Region Freiburg: Emmendingen: Jugendliche setzen Mülltonne von Grundschule in Brand

Presseportal Blaulicht