ecoligo: Investition in Photovoltaik

Berlin (ots) –

startet erstes Projekt in Panama

– 704-kWp-Anlage in der Region Los Guichiches wird Eiswürfelfabrik mit sauberer Elektrizität versorgen

– Panama nach Chile und Costa Rica dritter Standort von ecoligo in Lateinamerika

in erste Teilanlage mit einer Leistung von 107 kWp ab 100 Euro möglich, bei 5,3 Prozent Zinsen p. a. (inkl. 1 Prozent Markteintritt-Bonus bis 10.03.22) und acht Jahren Laufzeit

– 98.000 Euro Finanzierungsvolumen

ecoligo, Entwickler und Betreiber von crowdfinanzierten Solar-as-a-Service-Projekten in Schwellenländern, setzt sein erstes Projekt in Panama um. Die Freiflächenanlage in der Region Los Guichiches wird den Eiswürfelhersteller Hielo Cristal (https://www.hielocristalsa.com/productos) mit 704 kWp Solarstrom versorgen. Investor:innen mit Interesse an nachhaltigen Anlagemöglichkeiten können sich an der Finanzierung der ersten Teilanlage mit einer Leistung von 107 kWP beteiligen. Der Mindestbetrag ist 100 Euro, die Zinsen betragen 5,3 Prozent bei einer Laufzeit von 8 Jahren. Das Projekt hat ein Finanzierungsvolumen von 98.000 Euro.

Nach derzeit 26 erfolgreichen Projekten in Chile und dem Nachbarland Costa Rica ist Panama das dritte Land in Lateinamerika, in dem ecoligo Solarstrom-Projekte umsetzt. Es handelt sich bei der Photovoltaikanlage um ein Freiflächen-System. Die Teilanlage verfügt über eine Leistung von 107 kWp. Der erwartete Stromertrag beträgt 162,3 MWh/Jahr. Basierend auf den historischen Verbrauchszahlen kann Hielo Cristal mit der Solaranlage durchschnittlich rund 85,3 Tonnen CO2 im Jahr einsparen. Das Projekt ist die erste Phase eines größeren Solarprojektes für Hielo Cristal mit einer voraussichtlichen Gesamtkapazität von 704 kWp.

“Mit seiner stabilen und florierenden Wirtschaft, die auf dem US-amerikanischen Dollar basiert, und seinen klimatischen Bedingungen bietet Panama beste Voraussetzungen für den nachhaltigen Ausbau von Solarenergie” , erklärt Ravi Sahai, Regional Director für Lateinamerika. ” Zudem unterstützt die örtliche Regierung die Solarenergie durch vorteilhafte Regulierung. So können Unternehmen durch die Nutzung von autark produziertem Solarstrom bis zu 30 Prozent der Stromkosten einsparen. Von unseren Solar-as-a-Service-Projekten profitieren sowohl Umwelt als auch Wirtschaft – und Investor:innen können mit einer hohen Rendite rechnen.”

ecoligo betreut das Projekt von seinem Büro in San José, Costa Rica aus. Partner des Projektes ist das panamaische Unternehmen Solar Power Pat (https://www.solarpowerpat.net/). Es hat bislang über 300 Solarstrom-Projekte für Industrie-, Gewerbe- und Privatkunden umgesetzt.

Auch über dieses erste Projekt in Panama hinaus plant ecoligo, seine Präsenz in dem mittelamerikanischen Land weiter auszubauen. Weitere Projekte in Panama, die zusammen über eine Gesamtkapazität von knapp 1 MWp verfügen, sind bereits unterzeichnet.

Seit seiner Gründung im Jahr 2016 leistet ecoligo Pionierarbeit bei der globalen Energiewende und bietet seine Solar-as-a-Service-Lösungen Kunden in Schwellenländern rund um den Globus an. Bislang wurden 58 Projekte mit einer Gesamtleistung von 19,2 MW vollständig installiert und in Betrieb genommen. Dabei wurden mehr als 41 Unternehmen und NGOs bei der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen unterstützt, während sie gleichzeitig von erheblichen Kosteneinsparungen profitieren konnten. Weitere 71 Projekte mit einer Kapazität von 41,7 MW wurden unterzeichnet.

Über ecoligo

ecoligo ist angetreten, um den Planeten zu retten. Mit seinen Solarprojekten revolutioniert das 2016 von Martin Baart (https://www.linkedin.com/in/martinbaart/) und Markus Schwaninger (https://www.linkedin.com/in/markusschwaninger/) gegründet Berliner Unternehmen die Energielandschaft in Schwellenländern und treibt dort den Umstieg auf erneuerbare Energien voran. Die vollständig finanzierten Solar-as-a-Service Projekte bringen ecoligos Kunden nicht nur finanzielle Ersparnisse, sondern ermöglichen ihnen auch, nachhaltig zu wachsen. Indem ecoligo Gewerbe- und Industrieunternehmen in den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt mit Solarenergie versorgt, trägt das Unternehmen messbar zur Einsparung von schädlichem CO2 bei und schützt so aktiv das Klima. Bislang konnten durch die Projekte 912.100 Tonnen CO2 eingespart werden.

Möglich gemacht werden diese Projekte von engagierten und umweltbewussten Crowdinvestor*innen, die mit ihren Investitionen in unsere Solarprojekte den Klimawandel bekämpfen, während sie ihr Geld gewinnbringend anlegen. Denn Klimaschutz und Rendite in einem ist möglich.

ecoligo hat seinen Hauptsitz in Berlin und verfügt über weitere Standorte in Accra (Ghana), Nairobi (Kenia), San José (Costa Rica), Santiago de Chile (Chile) und Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam).

Mehr erfahren: ecoligo.de

Kontakt:

Newsroom: ecoligo
Pressekontakt: Linda Stadtbäumer
PIABO PR
ecoligo@piabo.net
+49 173 3934 956

Quellenangaben

Textquelle: ecoligo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161093/5122970

ecoligo:  Investition in Photovoltaik

Presseportal