3sat: “Kaminer Inside”: Wie klingen die 3sat-Länder?

Mainz (ots) –

Samstag, 22. Januar 2022, ab 20.15 Uhr,

Erstausstrahlungen

Gibt es so etwas wie den Klang der Heimat, den Sound eines ganzen Landes? In drei Dokumentationen, jeweils produziert von den -Partnern ZDF, ORF und SRF, reist Schriftsteller Wladimir Kaminer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auf der Suche nach dem Klang des jeweiligen Landes. Er trifft Menschen, die eines gemein haben: die Liebe zur . Alle drei Teile von “Kaminer Inside: Wie klingt …?” sind am Samstag, 22. Januar 2022, ab 20.15 Uhr in 3sat zu sehen. Alle drei Teile sind bereits in der 3satMediathek verfügbar.

Wladimir Kaminers Reise startet in Deutschland (“Kaminer Inside: Wie klingt Deutschland?”, Samstag, 22. Januar 2022, 20.15 Uhr). Dort trifft er Klaus Meine von den “Scorpions”, der mit “Wind of Change” deutsche Musikgeschichte geschrieben hat. Ebenfalls eine deutsche Institution ist Schlagersänger Heino, mit dem sich Wladimir Kaminer bei einem Spaziergang über viel mehr als die schwarzbraune Haselnuss unterhält. Außerdem trifft Kaminer Sänger und Songwriter Mark Forster, Musikerin Katrin Höpker, die mit ihren Mitmachkonzerten zum allgemeinen Singen animiert, und lauscht in der Hamburger Elbphilharmonie einem nächtlichen Privatkonzert der Organistin Iveta Apkalna.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, reist Wladimir Kaminer in der Folge “Kaminer Inside: Wie klingt die Schweiz?” in das kleinste der 3sat-Länder. Dort merkt er schnell: Der Klang der Schweiz ist vielseitig und mehrsprachig. Obwohl ihre Muttersprache Deutsch ist, singt Corin Curschellas hauptsächlich auf Rätoromanisch. Auf dem Weissenstein bei Solothurn trifft Wladimir Kaminer Eliana Burki, die mit ihrem Alphorn auf der ganzen Welt unterwegs ist. Dem archaischen Klang des Instruments fügt sie jazzige Elemente hinzu und experimentiert mit Pop-Musik. Der Appenzeller Josef Rempfler schwingt eine Münze in einer Schüssel und entlockt ihr auf ihr diese Weise romantische, reine Naturtöne. Und in Zürich begegnet er Konzeptkünstler und Musiker Dieter Meier, der als Stimme des Elektropop-Duos “Yello” Weltkarriere machte.

Die letzte Folge der Reihe führt nach Österreich (“Kaminer Inside: Wie klingt Österreich?”, Samstag, 22. Januar 2022, 21.45 Uhr). Dort kommt auch Wladimir Kaminer nicht am Wiener Lied vorbei und lauscht den Neuen Wiener Concert Schrammeln und Tini Kainrath bei ihren Interpretationen. Über den Dächern von Wien trifft der Schriftsteller den derzeit erfolgreichsten österreichischen Rock-Export: Sänger Marco Wanda. Auf seiner weiteren Reise besucht er die Mitglieder des Gregorianischen Chorals im Stift Heiligenkreuz, wo er zur Chorprobe antreten muss, die Wiener Sängerknaben und die Kärntner Schlagersängerin Melissa Naschenweng.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos zum Film sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/kaminerinside

Mehr Information zu den einzelnen Folgen sowie ein Kurzinterview mit Wladimir Kaminer im 3sat-Pressetreff unter https://kurz.zdf.de/AQkM/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Kontakt:

Newsroom: 3sat
Pressekontakt: Zweites Deutsches
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Quellenangaben

Bildquelle: Wladimir Kaminer mit Eliana Burki / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/5123707

Presseportal