Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Lindenhof: Von der Fahrbahn abgekommen und Unfall gebaut – Fahrer ohne …

Mannheim-Lindenhof (ots) –

Am frühen Dienstagmorgen war ein 26-jähriger Mann, trotz bestehendem Fahrverbot, mit seinem Auto im Stadtteil Lindenhof unterwegs und verursachte dabei einen Verkehrsunfall. Der Mann fiel einer Polizeistreife gegen 3.30 Uhr in der Straße “Große Holzgasse” auf, weil er mit seinem Fahrzeug mit eingeschaltetem Warnblinker am Fahrbahnrand stand. Als ihn die Polizeibeamten darauf ansprachen und Hilfe anboten, gab der 26-Jährige an, dass er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Vorderrad gegen den Randstein gestoßen war. Dabei wurde der Reifen und die Felge so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Er hatte vor mehr als einer Stunde bereits einen Abschleppdienst verständigt. Durch die Beamten wurde erneut ein Abschleppdienst verständigt, der das Fahrzeug schließlich von der Unfallstelle entfernte.

Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass gegen ihn zum wiederholten Male ein Fahrverbot verhängt worden war, das noch gültig war.

Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-.de/

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5124314

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Lindenhof: Von der Fahrbahn abgekommen und Unfall gebaut – Fahrer ohne …

Presseportal Blaulicht