Polizeibericht Region Osnabrück: Bad Iburg B51: Lkw fing Feuer – Fahrer blieb unverletzt und rettete sich …

Osnabrück (ots) –

Am Montagabend gegen 21.40 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger mit seinem LKW die Osnabrücker Straße in Richtung Bad Iburg. Während der Fahrt bemerkte er einen Leistungsabfall seines Gefährts, lies daher den Wagen ausrollen und kam am Charlottenburger Ring, auf Höhe einer Tankstelle zum Stehen. Der Mann aus Lienen bemerkte eine Rauchentwicklung seines LKWs und stieg unverletzt aus seinem Führerhaus aus um Nachschau zu halten. Dabei bemerkte er, dass sein Fahrzeug bereits Feuer gefangen hatte und alarmierte die Einsatzkräfte. Bei Eintreffen der stand der 12-Tonner bereits in Flammen und die Feuerwehr aus Bad Iburg begann mit den Löscharbeiten. Durch den Brand erlitt der, mit leeren Brotkörben beladene, LKW Totalschaden. Die B 51 musste innerorts aufgrund des Löscheinsatzes sowie Bergung des Fahrzeugs komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet und es ergaben sich keine wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Eine Gefährdung für das Gelände der Tankstelle bestand nicht. Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen, der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5124706

Polizeibericht Region Osnabrück: Bad Iburg B51: Lkw fing Feuer – Fahrer blieb unverletzt und rettete sich …

Presseportal Blaulicht