ZDF: Max-Ophüls-Preise für ZDF-Koproduktion “Anima – Die Kleider meines Vaters”

Mainz (ots) –

Die -Koproduktion des Kleinen Fernsehspiels “ANIMA – Die Kleider meines Vaters“ (Deutschland 2022) von Uli Decker gewann beim 43. Filmfestival Max Ophüls Preis in den Kategorien “Bester Dokumentarfilm” und “Publikumspreis Dokumentarfilm”.

Die kleine Uli will Pirat oder Papst werden, aber auf keinen Fall in die Rollenstereotypen ihres bayerischen Heimatortes passen. Nach dem Tod ihres Vaters bekommt sie von der Mutter seine geheime Kiste als Erbe ausgehändigt. Der Inhalt verändert schlagartig ihren Blick auf den Vater, sich selbst, ihre Familie und die Gesellschaft, in der sie aufwuchs. Eine wahre Geschichte über Familiengeheimnisse, Geschlechterfragen und die Wirrungen der Liebe – erzählt als Achterbahnfahrt durch animierte und dokumentarische Bilderwelten.

“In einem filmischen Feuerwerk aus Bild, Ton und Musik verbindet eine virtuose Montage zeitgenössische Archivaufnahmen, Fotos, private Aufzeichnungen, Interviews und eine bemerkenswerte Animation, die mit Phantasie und Humor immer noch eine Ebene hinzufügt”, heißt es in der Jurybegründung. “So entsteht in der Geschichte einer Familie zugleich die einer Gesellschaft.”

“ANIMA – Die Kleider meines Vaters” wurde produziert von Flare in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel und gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und , dem Deutschen Filmförderfonds, der Mitteldeutsche Medienförderung und dem FilmFernsehFonds Bayern. Die ZDF-Redaktion hat Burkhard Althoff. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/animadiekleidermeinesvaters

ZDFmediathek: https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: “Anima – Die Kleider meines Vaters”: Als Kind träumte Regisseurin Uli Decker davon, Papst zu werden. / Honorarfrei – nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Falk Schuster. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5132111

ZDF:  Max-Ophüls-Preise für ZDF-Koproduktion “Anima – Die Kleider meines Vaters”

Presseportal