Cotar beansprucht nach Meuthen-Rückzug Führungsrolle in der AfD

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Joana Cotar, Mitglied des AfD-Bundesvorstandes, beansprucht eine Führungsrolle in der . “Es muss uns gelingen, einen Konsens-Bundesvorstand zu finden, der sich weniger streitet”, sagte Cotar den Zeitungen der “Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft” (Montagsausgaben).

Sie selbst möchte in diesem eine “führende Rolle übernehmen”. Eine solche Führungsrolle sieht sie auch für Partei- und Fraktionschef Tino Chrupalla, der bereits angekündigt hat, erneut als Parteichef kandidieren zu wollen. Allerdings will Cotar von Chrupalla, “dass er mehr auf die freiheitlich-konservativen in der Partei zugeht”. Gesetzt im neuen Bundesvorstand ist für die 48-jährige Cotar der Generalleutnant a. D. Joachim Wundrak, mit dem sie sich als Spitzenkandidaten-Duo für die Bundestagswahl beworben hatte, aber Chrupalla und der Co-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel unterlag.

Cotar galt als enge Vertraute des am Freitag aus der Partei ausgetretenen, langjährigen AfD-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen.


Foto: Joana Cotar, über dts Nachrichtenagentur

Cotar beansprucht nach Meuthen-Rückzug Führungsrolle in der AfD

dts Nachrichtenagentur