Steinmeier lädt Gegenkandidat Trabert ins Schloss Bellevue ein

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Der am Wochenende wiedergewählte Frank-Walter Steinmeier hat seinen unterlegenen Gegenkandidaten Gerhard Trabert für eine Besprechung ins Schloss Bellevue eingeladen. Das berichtet der “Spiegel”.

Trabert hatte am Sonntag als Parteiloser für die Linke als Bundespräsident kandidiert. Ein konkreter Termin soll noch gefunden werden, er soll aber zeitnah stattfinden, hieß es aus Kreisen des Präsidialamts. Bei dem Gespräch soll es auch darum gehen, wie sich der Bundespräsident und Trabert gemeinsam für das Thema Obdachlosigkeit einsetzen können. “Es ist ein weiterer wichtiger Schritt, dass zeitnah ein Zusammentreffen mit dem Bundespräsidenten geplant ist”, sagte Trabert dem “Spiegel” dazu.

Steinmeier hatte in der Bundesversammlung nach seiner Wahl den Linken-Kandidat direkt angesprochen. “Sie haben mit Ihrer Kandidatur auf ein Thema aufmerksam gemacht, das mehr Aufmerksamkeit verdient: die Lage der Ärmsten und Verwundbarsten in unserem Land”, so Steinmeier. “Dafür, Herr Trabert, gebührt Ihnen nicht nur Respekt, sondern ich hoffe, dass Ihr Impuls erhalten bleibt.” Trabert sagte dazu: “Das war eine schöne Geste, die mich berührt hat. Letztendlich ist entscheidend, was für die betroffenen Menschen herauskommt. Mehr Öffentlichkeit ist ein Anfang.”


Foto: Frank-Walter Steinmeier an 13.02.2022, über dts Nachrichtenagentur

Steinmeier lädt Gegenkandidat Trabert ins Schloss Bellevue ein

dts Nachrichtenagentur