DAX am Mittag kaum verändert – Euro etwas stärker

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat am Mittwochmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der mit rund 15.420 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die aktuelle Bund-Länder-Runde zur Corona-Lage sowie die Ukraine-Krise zählen weiterhin zu den wichtigsten Themen auf dem Parkett. An der Spitze der Kursliste können Symrise, MTU und Fresenius jeweils etwa zwei Prozent zulegen. Der Triebwerksbauer MTU hatte zuvor neue Geschäftszahlen vorgelegt.

Größere Abschläge gibt es unterdessen bei Delivery Hero, Continental und Sartorius. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 27.460,40 Punkten geschlossen (+2,22 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1380 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8787 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX am Mittag kaum verändert – Euro etwas stärker

dts Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von dts Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)