Autoankauf – mit einem Mausklick den Wagen verkaufen

Der Markt für Gebrauchtwagen boomt. Ein , was mindestens schon einen, aber in der Regel mehrere Besitzer hatte, ist für viele eine günstige Gelegenheit, um an einen fahrbaren Untersatz zu kommen. Wer seinen Wagen verkaufen will, kann dies auf dem privaten Wege tun, allerdings ist so etwas mit Kosten und nicht selten auch mit Ärger verbunden. Alle, die clever sind, bieten ihren Wagen einem Autoankäufer an, und zwar ganz einfach über das .

Vieles muss beachtet werden

Ein Auto zu verkaufen, klingt anfangs nach keiner besonders komplizierten Angelegenheit, trotzdem können dabei eine Menge unschöne Dinge passieren. Falls sich der Verkäufer mit Autos nicht so gut auskennt und der Ankäufer dies bemerkt, dann wird das Auto nicht selten zu einem viel zu niedrigen Preis verkauft. Wie viel ist der Wagen überhaupt noch wert und ist der Käufer wirklich vertrauenswürdig? Ist eigentlich ein Kaufvertrag notwendig und wie bekommt der Verkäufer sein Geld? Diese Fragen stellen sich viele, die ein Fahrzeug verkaufen wollen. Ein wirklich seriöser Autoankäufer wird diese Fragen gerne beantworten. Wer einen Autoankauf Leverkusen kontaktiert, kann dies im digitalen Zeitalter über das Internet.

Ausfüllen und abschicken

Durch das Internet ist der Gebrauchtwagen-Ankauf einfacher, bequemer, schneller und vor allem sicherer geworden. In das entsprechende Formular werden das Modell und die preisliche Vorstellung des Käufers eingetragen, ebenso wie der gewünschte Termin für die Abgabe des Wagens. Dazu kommen noch die persönlichen Daten des Verkäufers und die Bilder des Wagens werden als Datei angehängt. Jetzt nur auf „senden“ klicken und damit wurde der erste Schritt in Richtung Gebrauchtwagenverkauf gemacht. Optional kann der Verkäufer angeben, ob es sich um einen Unfallwagen handelt oder ob das Auto Extras hat, wie beispielsweise eine Klimaanlage.

Der Wagen wird abgeholt

Wenn der Verkäufer seinen Wagen verkaufen möchte, kommen die Mitarbeiter des Autoankaufsunternehmens nach vorheriger Terminabsprache zum Verkäufer nach Hause und begutachten das Auto. Sind alle Details geklärt, dann wird ein ordentlicher, vorher juristisch geprüfter Kaufvertrag aufgesetzt. Der Autobesitzer übergibt den Mitarbeitern anschließend die Papiere und die Schlüssel seines Wagens, im Gegenzug bekommt er den Kaufpreis in bar. Im Kaufpreis sind bereits die Mehrwertsteuer und die Kosten für die Abholung des Wagens enthalten. Falls das Auto nicht mehr fahrtüchtig ist, wird es auf einen Anhänger geladen.

LKW und Wohnmobile verkaufen

Nicht nur Autos lassen sich auf diese einfache Weise verkaufen, auch bei Lastkraftwagen und Wohnmobilen ist das der beste Weg. Speditionen, die sich vielleicht von einem ihrer LKW trennen wollen, können ebenfalls im Internet das entsprechende Formular ausfüllen, der Wagen wird abgeholt und der Kaufpreis in bar ausgezahlt. Das Gleiche gilt für Wohnmobile, die verkauft werden sollen.

Fazit

Den alten Wagen verkaufen, um Platz für einen neuen, modernen Wagen zu schaffen, wird durch das Internet und einen erfahrenen seriösen Autoankäufer deutlich vereinfacht. Der Verkäufer muss kein Geld mehr für ein Inserat ausgeben und kann sich darauf verlassen, dass er für seinen Wagen einen fairen Preis bekommt. Selbst bei einem Unfallwagen mit Totalschaden ist so etwas kein Problem. Die Autoankäufer kommen auch in dem Fall zum Verkäufer nach Hause und nehmen den Unfallwagen mit, natürlich nach der Zahlung des Kaufpreises.

Bild: @ depositphotos.com / 546339870

Autoankauf – mit einem Mausklick den Wagen verkaufen

Ulrike Dietz