2. Bundesliga: St. Paulis Alu-Pech beschert Dresden einen Punkt

Dresden ( Nachrichtenagentur) – Am 26. Spieltag der 2. - hat die SG Dynamo Dresden daheim gegen den FC St. Pauli mit 1:1 unentschieden gespielt. Beide Teams kamen früh zu Chancen: In der dritten Minute kam Burgstaller nicht an Broll vorbei, in der vierten Minute prüfte Königsdörffer auf der anderen Seite Vasilj.

In der 20. Minute gingen die Sachsen dann in Führung, als nach einem Freistoß Knipping für Daferner querlegte und der Angreifer locker einschob. Die Sachsen setzten nach: in der 35. Minute dribbelte sich Schröter durch die halbe Pauli-Defensive, legte für Daferner ab und der scheiterte aus wenigen Metern an Vasilj. Stattdessen gelang den Hamburgern der Ausgleich, als Broll in der 42. Minute bei einer Paqarada-Ecke durch den Sechzehner irrte und Makienok ohne Probleme einköpfen durfte. Die Antwort von Dynamo folgte fast in der 44. Minute, Königsdörffer kam aber nicht am starken Gäste-Keeper vorbei.

Zur Pause musste sich die Capretti-Elf über eine schwache Chancenverwertung ärgern. In Hälfte zwei war dann die Schultz-Elf im Pech, als in der 54. Minute Kyereh im Anschluss an eine Ecke aus kürzester Distanz an den Ball kam, Broll aber sensationell rettete. In der 57. Minute stand erneut Aluminium im Weg, als Dzwigala von rechts im Strafraum die Querlatte erbeben ließ. Die Initiative war nun klar bei den Norddeutschen, ein gefährlicher Angriff folgte auf den anderen.

Die Ostdeutschen konnten sich aber stabilisieren und überstanden den Sturmlauf unbeschadet. In der 71. Minute schoss Daferner auch mal wieder aufs andere Tor, Vasilj hielt aber sicher. In der 84. Minute hatte die SGD erneut Alu-Glück, als Smiths Distanzschuss rechts an die Oberkante der Latte klatschte. Und in der 89. Minute rettete die Torumrandung erneut für die Hausherren, als Matanovic per Kopf den Querbalken traf.

Es wollte kein Treffer mehr gelingen, das endete unentschieden. Mit der Punkteteilung klettert St. Pauli in der Tabelle vorerst auf Rang zwei, Dresden bleibt auf Platz 16 stehen. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga spielte zudem Paderborn gegen Düsseldorf ebenfalls 1:1 unentschieden.


Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga: St. Paulis Alu-Pech beschert Dresden einen Punkt

dts Nachrichtenagentur