1. Bundesliga: Leipzig deklassiert Fürth

Fürth ( Nachrichtenagentur) – Zum Abschluss des 26. Spieltags in der 1. Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig mit 6:1 in Fürth gewonnen. Mit dem Sieg schiebt sich Leipzig dank der besseren Tordifferenz wieder an Freiburg vorbei auf Champions-League-Platz vier.

Beim Tabellenletzten aus Fürth wird ein Klassenverbleib bei nun neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz immer unwahrscheinlicher. Zu Spielbeginn spielten die “Kleeblättler” mutig auf und schockten Leipzig früh. Nach einem Steilpass hatte Leweling zu viel Platz und verwandelte im zweiten Versuch flach zum 1:0 (4.). Fürth zog sich in der Folge tief zurück und ließ die Gäste in Ruhe ihr aufbauen, Leipzig agierte von Minute zu Minute druckvoller und brauchte nicht lange, um durch Silvas Kopfball auszugleichen (17.).

Fürth verlor nun gegen kraftvoll aufspielende Leipziger völlig den Faden. Forsberg (32.), Laimer (35.) und Henrichs (45.) sorgten mit ihren Toren noch vor der Pause für die Entscheidung. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Sachsen einen Gang runter, nutzen die Fehler in der Fürther Hintermannschaft aber weiterhin gnadenlos aus. Simakan (59.) und Nkunku (69.) schraubten das Ergebnis für an diesem Tag haushohe Leipziger auf 6:1.


Foto: Christopher Nkunku (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Leipzig deklassiert Fürth

dts Nachrichtenagentur