Jahresergebnisse 2021 – Triodos Bank baut positive Wirkung …

Driebergen-Rijsenburg, Niederlande/ Frankfurt am Main (ots) –

Die Wirkung der Triodos Bank Stand Ende 2021 auf einen Blick:

Energie & Klima:

– Bekanntgabe der #AsOneToZero Selbstverpflichtung spätestens bis 2035 klimaneutral zu sein

– 586 ko-finanzierte Projekte im nachhaltigen Energiesektor mit einer Gesamterzeugungskapazität von 6.000 MW weltweit, was dem Strombedarf von 6,0 Millionen Haushalten entspricht.

– 851 kTonnen CO2-Emissionen wurden durch von der finanzierte nachhaltige Energieprojekte vermieden.

Ernährung & Natur

– Die Bank finanzierte das Äquivalent von 34 Millionen Mahlzeiten, die im ökologischen Landwirtschafts- und Lebensmittelsektor produziert wurden.

– Finanzierung von 33.000 Hektar Natur- und Schutzflächen, das entspricht etwa 440 m2 Natur- und Schutzflächen pro Kund:in, die für die Bindung oder Absorption von CO2 aus der Atmosphäre wichtig sind.

Soziale Inklusion

– 17,8 Millionen Kreditnehmer:innen und 18,6 Millionen Sparer:innen erhielten über Investitionen durch die Investment Fonds im Bereich Inclusive Finance Zugang zu Finanzdienstleistungen in Schwellenländern.

– 59.000 Menschen wurden durch die Finanzierung von sozialem Wohnungsbau mit Wohnraum versorgt.

– Ko-finanzierung von 4.700 bezahlbare Räumlichkeiten für kreative Arbeit und kulturelle Aktivitäten wie Workshops und Musikkurse.

– 786.000 Menschen profitierten von Bildungsangeboten, die von der Triodos Bank finanziert wurden.

Finanzielle Kennzahlen:

– In einem weiteren durch Covid-19 beeinflusstem Jahr weist die Triodos Bank für das Jahr 2021 einen Nettogewinn von 50,8 Mio. EUR aus, der um 23,6 Mio. EUR höher ist als im Vorjahreszeitraum.

– Unsere solide Leistung im Jahr 2021 wurde durch einen um 36,8 Mio. EUR höheren Gesamtertrag und einen um 24,4 Mio. EUR niedrigeren Wertberichtigungsaufwand für Kreditausfälle unterstützt, der die um 29,8 Mio. EUR höheren operativen Kosten im Vergleich zum Vorjahr 2020 teilweise ausglich.

– Das Kreditgeschäft bleibt robust und profitiert von einer hohen Kreditqualität und einem geografisch gut diversifizierten Kreditportfolio in Europa.

– Das verwaltete Gesamtvermögen stieg in den letzten 12 Monaten um 3,9 Mrd. EUR auf 24,2 Mrd. EUR per Ende Dezember 2021 (Dezember 2020: 20,3 Mrd. EUR).

– Die Triodos Bank verzeichnet eine Eigenkapitalrendite von 4,1% (2020: 2,3%) und eine Cost-Income-Ratio von 80% zum Ende Dezember 2021 (80%).

– Die Gemeinschaft der Kund:innen stieg per Jahresende um 3% auf 747.413 (2020: 728.056)

– Die Kapitalquoten der Triodos Bank bleiben stabil mit einer CET-1-Quote von 17,5% und einer TCR von 21,3% im Jahr 2021, die sich aufgrund des zusätzlichen Tier-2-Kapitals in Höhe von 250 Mio. EUR aus unserer ersten Green-Bond-Emission im November 2021 verbessert hat.

– Im Einklang mit unserer Dividendenpolitik wird die Triodos Bank der Hauptversammlung im Mai 2022 eine Dividende in Höhe von 1,80 EUR pro Triodos Aktienähnlichem Recht vorschlagen.

Driebergen-Rijsenburg, Niederlande/ Frankfurt am Main, 17. März 2022

Jeroen Rijpkema, Vorstandsvorsitzender und CEO der Triodos Bank, erklärt:

“Es ist ermutigend zu sehen, dass die Triodos Bank in der Lage war, ihre positive Wirkung in einer Welt, die mit großen Herausforderungen konfrontiert ist, weiter zu verstärke. Das unterstreicht die Notwendigkeit einer Bank wie der unseren. Die positive Wirkung, die die Triodos Bank erzielt, kann nur auf der Grundlage unserer soliden finanziellen Leistungsfähigkeit und die weiter wachsende Zahl von Kund:innen unserer Bank- und Investmentangebote erreicht werden. Sie wird es uns ermöglichen, weiterhin in Aktivitäten zu investieren, die eine positive Wirkung erzielen, und sie wird uns in die Lage versetzen, einen positiven Wandel voranzutreiben. In dieser Hinsicht zeigt unsere Verpflichtung, bis 2035 klimaneutral zu werden, einmal mehr, dass wir den Wandel als echter Vorreiter weiter vorantreiben werden. Wir machen gute Fortschritte bei den Vorbereitungen für die Notierung unserer Triodos Aktienähnlichen Rechte an einem multilateralen Handelssystem (MTF), was zu gegebener Zeit ihre Handelbarkeit wiederherstellen und unseren potenziellen Zugang zu Kapital verbessern wird.”

Positive Wirkung

#AsOneToZero – Die Triodos Bank möchte so früh wie möglich, spätestens jedoch bis 2035, Netto-Null-Emissionen erreichen. Unser Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen aller vergebenen Kredite und der Investitionen der Fonds der Triodos Bank auf der Grundlage von wissenschaftlich fundierten Methoden stark zu reduzieren. Die verbleibenden Emissionen werden durch umfangreiche Investitionen in Naturprojekte, die aus der Atmosphäre Treibhausgase aufnehmen, ausgeglichen bzw. entzogen werden.

Die Triodos Bank und der Europäische Investitionsfonds (EIF) haben eine Garantievereinbarung über 200 Mio. EUR für den Kultur- und Kreativsektor im Rahmen der EU-Garantiefazilität für den Kultur- und Kreativsektor unterzeichnet, die vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), der wichtigsten Säule des Investitionsplans für Europa, unterstützt wird.

Über die Garantievereinbarung für soziales Unternehmertum im Rahmen des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) konnte Triodos bis Ende 2021 87 Mio. EUR für 412 Sozialunternehmen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Spanien bereitstellen und hat damit das ursprüngliche Ziel von 65 Mio. EUR übertroffen.

Entwicklung der Triodos Bank N.V. (Gruppe)

Das Bilanzwachstum der Triodos Bank konzentriert sich ausschließlich auf Vermögenswerte, die eine klare soziale, kulturelle oder ökologische Wirkung haben, und die Netto-Null-Ambition für das Kernportfolio der Vermögenswerte unterstützen. Im Jahr 2021 trugen die Geschäftsbereiche Privat- und Geschäftskunden (einschließlich Private Banking) mit einem Anteil von 88 % zum gesamten Nettogewinn der Bank bei (2020: 76 %).

Im Jahr 2021 steigerte die Triodos Bank ihre Kreditvergabe an nachhaltige Unternehmen und Projekte um 2 % (2020: 3 %), trotz der herausfordernden globalen Wirtschaftslage aufgrund der anhaltenden Beeinträchtigung der Wirtschaft durch die COVID-19-Pandemie. Der Bestand an privaten Baufinanzierungen stieg um 32%, verglichen mit 39% im letzten Jahr.

Das Gesamtverhältnis von Krediten zu Einlagen lag Ende 2021 bei 77% (2020: 78%).

Die Risikokosten liegen weiterhin deutlich unter dem Durchschnitt des Konjunkturzykluses. Günstigere makroökonomische Parameter für zukünftige Entwicklungen führten zu einer Nettoauflösung von ECL-Rückstellungen um 0,5 Mio. EUR im Jahr 2021. Die ECL-Kosten für Kredite machen 0 Basispunkte des durchschnittlichen Kreditbestands aus (2020: 27 Basispunkte).

Die operativen Kosten stiegen um 29,8 Mio. EUR auf 275,2 Mio. EUR im Jahr 2021 (2020: 245,4 Mio. EUR), teilweise aufgrund zusätzlicher Kosten für Mitarbeiter:innen für Compliance- und Geldwäschebekämpfungsverpflichtungen sowie eines zusätzlichen Beitrags zum Einlagensicherungssystem (DGS). Bereinigt um die zusätzlichen Compliance- und regulatorischen Kosten sieht die Triodos Bank aufgrund des strukturellen Sparprogramms und der höheren Kostendisziplin in der gesamten Gruppe einen rückläufigen Trend bei ihren Aufwendungen. Infolgedessen blieb das Verhältnis von Betriebsaufwendungen zu Erträgen stabil bei 80 % (2020: 80 %).

Die Triodos Bank erzielte einen Nettogewinn von 50,8 Mio. EUR, was ein Anstieg von 87 % bedeutet (2020: 27,2 Mio. EUR). Dieses Ergebnis wurde von steigenden Erträgen, geringeren Wertminderungen und einem moderaten Kostenanstieg getragen und wurde trotz des anhaltenden Margendrucks auf die Einlagen erzielt. Die Triodos Bank erzielte im Jahr 2021 eine Eigenkapitalrendite von 4,1 % (2020: 2,3 %).

Triodos Investment Funds

Triodos Investment Management (TIM) erzielte einen Nettogewinn von 6,3 Mio. EUR, was 12 % des gesamten Nettogewinns der Triodos Bank ausmacht, verglichen mit einem Nettogewinn von 6,5 Mio. EUR (24 % des gesamten Nettogewinns der Triodos Bank) im Jahr 2020. Im Jahr 2021 hat TIM die Überwachung seiner Investitionen intensiviert, um mögliche erhöhte Risiken oder Volatilität infolge der COVID-19-Pandemie zu mindern. Die Fonds, die direkt in nachhaltige Projekte und Unternehmen investieren, wie z.B. in Projekte für erneuerbare Energien, ökologischen Landbau oder Mikrofinanz, konnten im vergangenen Jahr stabile Ergebnisse erzielen. Die Fonds, die in börsennotierte Aktien und Anleihen investieren, profitierten von den Allzeithochs der Aktien im vergangenen Jahr, was zu starken Zuflüssen in den Fonds führte.

Infolge der Maßnahmen zur Risikominderung und des anhaltenden Vertrauens der Anlegerbasis konnte Triodos Investment Management ein Gesamtwachstum des verwalteten Vermögens von 17 % (2020: 10 %) auf 6,4 Mrd. EUR erzielen. Der Nettomittelzufluss betrug 11%. Die Investmentfonds stiegen insgesamt um 7 % infolge der Börsenentwicklung im Jahr 2021.

Die Investmentfonds veröffentlichen separate Jahresberichte und die meisten haben ihre eigene Jahreshauptversammlung. Details finden Sie unter: www.triodos-im.com.

Eigenkapitalausstattung

Die Eigenkapitalausstattung der Triodos Bank stieg in den letzten 12 Monaten geringfügig um 42 Mio. EUR auf insgesamt 1,25 Mrd. EUR per Ende Dezember 2021.

Ende 2021 lag die Gesamtkapitalquote bei 21,3 % (2020: 18,8 %) und die Common Equity Tier-1 (CET-1) Quote bei 17,5 % (2020: 18,7 %). Im Jahr 2021 emittierte die Triodos Bank eine nachrangige grüne Anleihe in Höhe von 250 Mio. EUR, die aus bankaufsichtsrechtlicher Sicht als Tier-2-Kapital angerechnet wird.

Am 5. Januar 2021 wurde der Handel mit Triodos Aktienähnlichen Rechten (TAR) ausgesetzt. Grund für diese Entscheidung war die unzureichende Aussicht auf ein stabiles Gleichgewicht zwischen Zu- und Abfluss von TAR-Kapital innerhalb des aufsichtsrechtlich genehmigten “Market-Making-Puffers” für die Triodos Bank. Der für Rückkäufe zur Verfügung stehende Spielraum ist durch aufsichtsrechtliche Vorschriften auf 3 % des CET-1-Kapitals der Bank begrenzt. Am 21. Dezember 2021 gab die Triodos Bank die Entscheidung bekannt, eine Notierung ihrer TAR an einem multilateralen Handelssystem anzustreben. Durch diese Notierung erwartet die Triodos Bank die Handelbarkeit der TAR wiederherzustellen und die Möglichkeit zu schaffen, in Zukunft neue Investoren anzuziehen und Zugang zu Kapital zu erhalten.

Die Zahl der TAR-Inhaber:innen belief sich Ende 2021 auf 43.251 (2020: 43.614).

Triodos Bank im Jahr 2022

Im Rahmen unserer Kapitalstrategie liegt ein wichtiger Schwerpunkt der Triodos Bank im kommenden Jahr auf der Umsetzung der Entscheidung, die Notierung der Triodos Aktienähnlichen Rechten (TAR) an einem multilateralen Handelssystem weiterzuverfolgen und die Auswirkungen dieser Umstellung auf unsere TAR-Inhaber:innen sorgfältig zu steuern.

Mit Blick auf 2022 und die kommenden Jahre erwartet die Triodos Bank, dass die Provisionserträge im Laufe der Zeit durch den weiteren Ausbau der Aktivitäten von Triodos Investment Management sowie der provisionsbasierten Bankgeschäfte steigen werden. Die Triodos Bank strebt ein bescheidenes Wachstum ihrer Bilanzsumme an, wobei das Verhältnis von Krediten zu Einlagen stabil bleiben soll. Die fortlaufende Konzentration der Bank auf die Entwicklung sowohl ihrer Investment- als auch ihrer Bankaktivitäten wird die positive Wirkung, den die Triodos Bank ausübt, weiter verstärken und zu einer angemessenen finanziellen Rendite beitragen, während die Risikobereitschaft insgesamt moderat bleibt.

Darüber hinaus wird der Schwerpunkt weiterhin auf der Verbesserung der Kosteneffizienz liegen, um bis 2025 ein Kosten-Ertrags-Verhältnis von weniger als 75 % und eine Eigenkapitalrendite von 4 bis 6 % zu erreichen.

Es wird erwartet, dass diese Anstrengungen zur Erzielung eines rentablen Wachstums in einem schwierigen Zinsumfeld und gemeinsam mit den Kund:innen der Triodos Bank zu einer größeren positiven Wirkung führen. Zusammengenommen wird dies dazu beitragen, dass die Triodos Bank weiterhin die aufsichtsrechtlichen Anforderungen erfüllen kann.

Die geografische und sektorale Diversifizierung des Kreditportfolios trägt zu einem moderaten Risikoprofil der Aktiva bei und verringert somit die Volatilität der Erträge. Die wirtschaftlichen Entwicklungen bleiben unsicher, solange die Effekte der COVID-19-Pandemie vermutlich weiter bestehen und die Auswirkungen des jüngsten russischen Einmarsches in der Ukraine noch unbekannt sind. Die Aufstockung der ECL-Rückstellung könnte sich daher im Einklang mit den IFRS-Anforderungen bis zum Jahr 2022 fortsetzen.

Die Kapital- und Liquiditätsposition der Triodos Bank entspricht den internen Zielquoten und liegt deutlich über den aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen. In der zweiten Jahreshälfte erwartet die Triodos Bank von der Aufsichtsbehörde Hinweise auf eine potenzielle MREL-Anforderung, die sich aus der Umsetzung der von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde festgelegten Leitlinien für Kapitalreserven ergibt.

Ukraine

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine Ende Februar 2022 bringt neue Unsicherheiten mit sich. Die Triodos Bank ist tief besorgt über Russlands Angriff auf ein souveränes europäisches Land und fühlt mit den Menschen in der Ukraine.

Die Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Finanzmärkte sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unseres Jahresberichts schwer abzuschätzen. Die Triodos Bank ist weder in Russland noch in der Ukraine direkt engagiert. Die Fonds von Triodos Investment Management haben ein Gesamtengagement von 21,3 Mio. EUR in der Ukraine, einschließlich einer Rückstellung von 3,0 Mio. EUR. Es wurde kein Investitionsrisiko in Russland festgestellt.

Die Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Finanzmärkte werden die Vermögensverwaltungsgebühren und die erwarteten Kreditausfälle vermutlich beeinflussen. Es ist schwierig, die weiteren Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf unsere Aktivitäten und unsere Fähigkeit, unsere Ziele für das Jahr zu verwirklichen, vorherzusagen. Bei der Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen wird die Erfüllung der Mission der Bank unter Beibehaltung eines soliden Risiko- und Ertragsniveaus weiterhin von zentraler Bedeutung sein.

Dividende

In Anbetracht des erzielten Nettoergebnisses für das Jahr 2021, des ausgesetzten Handels mit TAR, der Entwicklung der externen Marktbedingungen und der durch die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine verursachten Unsicherheiten schlägt die Triodos Bank eine Dividende in Höhe von 1,80 EUR pro Aktie vor. Dieser Dividendenvorschlag entspricht einer Ausschüttungsquote von 50 %, was der internen Dividendenpolitik der Triodos Bank entspricht und dem vorsichtigen Ansatz der Triodos Bank Rechnung trägt. Der verbleibende Gewinn wird den Gewinnrücklagen der Bank zugeführt.

Wichtige Termine für Inhaber*innen Triodos Aktienähnlicher Rechte:

Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2021: 17. März 2022

Außerordentliche Hauptversammlung: 29. März 2022

Jahreshauptversammlung: 20. Mai 2022

Ex-Dividende: 24. Mai 2022

Datum der Dividendenzahlung: 27. Mai 2022

Entwicklung der Triodos Bank Deutschland

Die Triodos Bank konnte auch in ihrem zwölften Jahr in Deutschland den Wachstumskurs fortsetzen und verzeichnete ein positives Jahresergebnis. Gestützt wurde dies durch ein gewachsenes Kreditgeschäft und eine gestiegene Nachfrage im Bereich der nachhaltigen Investments. Die hohe Zufriedenheit der Kund:innen mit der Triodos Bank wurde im Rahmen von Umfragen, wie von dem Vergleichsportal BankingCheck oder der n-tv-Umfrage zur “Besten Bank Deutschlands”, bestätigt. Außerdem wurde die Triodos Bank 2021 mit dem bekannten GREEN Brand Award ausgezeichnet.

Steigerung der Kundenzahl

Die deutsche Niederlassung der Triodos Bank verzeichnete zum Stichtag 31.12.2021 34.425 Kundinnen und Kunden, was einem Wachstum von 13,5% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das Einlagenvolumen stieg um 123,8 auf 737,3 Millionen Euro (2020: 613,5 Millionen Euro). So konnten wir auch weiterhin im Sinne unserer Kund:innen einen möglichst großen Beitrag zur nachhaltigen Transformation der Wirtschaft zu leisten.

Ausweitung Steigerung und Diversifizierung des Kreditgeschäfts

Das Volumen an nachhaltigen Krediten wuchs bis zum Jahresende um 60 Millionen Euro auf 628,6 Millionen Euro. Zusätzlich kamen weitere 90 Millionen Euro offene Kreditzusagen zum Stichtag hinzu.

Ende 2021 gelang es der Triodos Bank mit dem Start von Filmfinanzierungen einen neuen Bereich zu besetzen und damit ihre positive Wirkung weiter auszubauen. Denn wir sind überzeugt davon, dass eine nachhaltige Transformation ohne geistig-kulturelle Entwicklung nicht realisierbar ist. Kunst, insbesondere Filme, leisten hier einen wichtigen Beitrag.

Auch das Kreditgeschäft im Bereich Energie & Infrastruktur hat sich gut entwickelt. Im zweiten Jahr hat sich der 2020 neugeschaffene Sektor Infrastruktur mit dem Fokus auf den Ausbau der Glasfasernetze im ländlichen Raum zu einer wichtigen Säule im Kreditgeschäft entwickelt.

Der Sektor Nachhaltige Immobilien, um den sich das Triodos Büro in Berlin hauptsächlich kümmert, ist im abgelaufenen Geschäftsjahr ebenfalls weitergewachsen. So wurde 2021 ein Kredit an das Impact Hub Berlin vergeben, wo auf dem Areal der ehemaligen Kindl Brauerei in Berlin-Neukölln ein großer, kollaborativer Gemeinschaftsraum für Social Entrepreneurship, und damit das größte Impact Hub Europas entsteht. Dieser Kreditkunde veranschaulicht exemplarisch, worum es uns in diesem Bereich geht: Bestandsimmobilien neu nutzen, anstelle von neu zu bauen, und gleichzeitig Unternehmen aus der nachhaltigen Wirtschaft zu unterstützen.

Triodos Impact Portfolio und Investmentgeschäft

Im Oktober 2021 sind wir im Privatkundengeschäft einen großen Schritt vorangekommen und haben eine digitale Vermögensverwaltung auf den Markt gebracht: das Triodos Impact Portfolio. Neben den Impactfonds von Triodos Investment Management findet sich in der ersten digitalen Vermögensverwaltung in Deutschland, die einen Impact-Investing-Ansatz mit höchsten Transparenzstandards verfolgt, auch ein Mikrofinanzfonds.

Darüber hinaus hat sich auch das Geschäft mit den von der Triodos Bank in Deutschland angebotenen Investmentfonds 2021 positiv entwickelt: Das vermittelte Fondsvolumen stiegt um 46% von 31,6 Millionen Euro Ende 2020 auf 46,1 Millionen Euro zum 31.12.2021.

Sustainable Finance: Triodos Bank setzt sich Netto-Null Ziel bis 2035

Im Rahmen der Klimakonferenz in Glasgow hat sich die Triodos Bank das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2035 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Dazu Georg Schürmann, Geschäftsleiter der Triodos Bank Deutschland: “Bereits im Jahr 2015 war die Triodos Bank Mitbegründerin der PCAF-Methode, die heute der wichtigste Standard für Finanzinstitute zur Offenlegung ihres CO2-Fußabdrucks ist. Mit der Veröffentlichung dieser Ziele, als eine der ersten weltweit, haben wir u.a. bereits die Anforderungen aus der Klima-Selbstverpflichtung des deutschen Finanzsektors erfüllt.

Aber selbst für eine Bank, deren Kernstück die Nachhaltigkeit ist und deren Portfolio bereits eine geringe CO2-Intensität aufweist, ist dies keine leichte Aufgabe. Unsere Zielsetzung wird unseren Mitarbeiter:innen und allen Interessengruppen, die mit uns zusammenarbeiten, als Anregung dienen, schneller zu handeln und solidere Pläne dafür zu entwickeln, wie wir und letztlich die gesamte Finanzbranche ihre Netto-Null-Ambitionen erreichen werden. Wir brauchen jetzt ehrgeizige Ziele und schnellere Maßnahmen für das Ziel einer Netto-Null-Wirtschaft.”

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile etwa 750.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung, Altenpflege und nachhaltige Immobilien. Die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking weisen gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 24,2 Milliarden Euro aus. Die Triodos Bank beschäftigt 1.715 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fünf Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien und Deutschland. Die Triodos Bank ist einer der Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von über 60 führenden Nachhaltigkeitsbanken.

2020 wurde die Triodos Bank vom Fachmagazin Euro am Sonntag als Testsieger in der Kategorie “ESG-Fonds-Angebot” ausgezeichnet und von ihren Kund:innen auf dem Portal BankingCheck.de zum 4. Mal zur “Besten nachhaltigen Bank” gewählt.

Kontakt:

Newsroom: Triodos Bank
Pressekontakt: Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax.: +49 (0)69-7171-9223
E-mail: presse@triodos.de

Quellenangaben

Textquelle: Triodos Bank, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/77945/5173005

Jahresergebnisse 2021 – Triodos Bank baut positive Wirkung …

Presseportal