rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg: Oberbürgermeister Kelch: Cottbus gut gerüstet für Aufnahme und Verteilung von …

Cottbus (ots) –

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) hat sich zuversichtlich gezeigt, dass seine Stadt die Rolle als Drehkreuz für die Verteilung von Kriegsflüchtlingen aus der gut bewältigen kann.

Kelch sagte am Mittwoch im vom rbb, Cottbus stehe in dieser Situation nicht allein da: “Die Federführung hat das Land mit dem Bund übernommen, was die Weiterverteilung angeht, insofern ist Cottbus dort ein Stück raus.”

Seit Mittwoch sollen in Cottbus täglich fünf Sonderzüge mit insgesamt 1.000 Kriegsflüchtlingen ankommen. Darauf hatten sich das Land Brandenburg, der Bund und die verständigt.

Wenn ein Zug ankomme, so Kelch, werde erst einmal geschaut, “wer ist zu erschöpft, dem wird natürlich die Möglichkeit gegeben, auch auszusteigen, […] wer möchte weiterreisen. […] Und ein Teil, die noch ein bisschen hilflos sind, oder die einfach mal sagen, ich will tief durchatmen, für die haben wir Unterbringungsmöglichkeiten vorbereitet in unseren Messehallen, die mittlerweile auch durch das Land übernommen worden sind.”

Kelch betonte, dass es Möglichkeiten für Menschen gebe, die bleiben wollen. Man wolle aber auch alles tun, damit “Cottbus nicht überläuft”. Dafür seien auch Absprachen mit anderen Landräten im Süden Brandenburgs getroffen worden.

Zur Stimmung in Cottbus sagte Kelch, er sei davon überzeugt, dass die Hilfsbereitschaft auf Dauer ein hohes Niveau haben werde. Dass die Willkommenskultur vor sechs Jahren kippte, als Geflüchtete aus Syrien und anderen Staaten nach Cottbus kamen, habe daran gelegen, dass die Stadt allein gelassen worden sei:

“Wir haben Hilfeersuchen an die Landesregierung seinerzeit geschickt und es wurde nicht reagiert. Heute kann ich feststellen, die Hilfeersuchen bzw. die Unterstützungsbitten seitens der Stadt, da wird sehr sensibel […] reagiert, wir sind dadurch auch gut aufgestellt.”

Das zum Nachhören: https://ots.de/mBQKM8

Kontakt:

Newsroom: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg
Pressekontakt: Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Quellenangaben

Textquelle: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51580/5177959

rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg:  Oberbürgermeister Kelch: Cottbus gut gerüstet für Aufnahme und Verteilung von …

Presseportal