Innenministerin will beim Katastrophenschutz investieren

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will beim Katastrophenschutz investieren und kritisiert den Abbau der Sirenen in Deutschland. “Natürlich werden wir das ändern, weil da investiert werden muss”, sagte sie am Donnerstagabend in der Sendung “RTL Direkt”.

Faeser weiter: “Es war ein großer Fehler, dass die Sirenen alle wieder abgeschafft wurden.” Zu der Verteilung der Geflüchteten habe die EU-Kommissarin Ylvar Johansson ihr einen Vorschlag gemacht, den sie am Montag den europäischen Innenministern vorstellen wolle, so die SPD-Politikerin. “Da wäre einmal die aktuelle Zahl, also was haben wir schon an Geflüchteten aufgenommen und die Zahl aus dem letzten Jahr, wieviel Asylbewerber und Asylbewerberinnen haben die Länder aufgenommen. Und daraus ein Mittel zu bilden, wäre wahrscheinlich gar nicht das Schlechteste.”


Foto: DRK-Helfer, über dts Nachrichtenagentur

Innenministerin will beim Katastrophenschutz investieren

dts Nachrichtenagentur