Söder drängt EZB wegen stark steigender Inflation zum Handeln

München ( Nachrichtenagentur) – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verlangt angesichts der stark steigenden Inflation eine entschiedene Reaktion der EZB. “Die explodierenden Kosten dürfen nicht zur Armutsfalle für unsere Mittelschicht werden”, sagte er der “Bild” (Donnerstagausgabe). “Die Bekämpfung der Inflation ist eine zentrale Aufgabe. Deshalb muss die Europäische Zentralbank endlich handeln und die richtigen Rahmenbedingungen setzen.”

Die müssten wieder steigen, so Söder. “Die Preisstabilität ist Kernauftrag der Notenbank.” Die EZB müsse jetzt schnell die richtigen Maßnahmen ergreifen, damit die und Ersparnisse der Bürger nicht länger entwertet würden. “Und auch die muss endlich aktiv werden: Nur Schulden zu machen, ist kein Konzept”, sagte Bayerns Ministerpräsident.


Foto: EZB, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur