CDU-Generalsekretär will Frauenquote für seine Partei

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Um mehr in Führungspositionen zu bringen, will die CDU jetzt doch eine Frauenquote einführen. “Die Hälfte unserer ist weiblich”, sagte Generalsekretär Mario Czaja der “Bild am Sonntag”.

Und weiter: “Sie in gleichem Verhältnis in Führungspositionen zu wissen, tut jeder Organisation gut.” Er sei dafür, “dass wir auf unserem nächsten CDU-Parteitag in Hannover eine verbindliche Quotierung einführen”. Einer festen Quote zur Frauenförderung (wie Grüne oder SPD sie haben), hat sich die CDU bislang verweigert. Die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch glaubt, dass es Frauen in der CDU bislang schwerer haben, als bei anderen Parteien: “Konservativ eingestellte Parteifunktionäre und Mandatsträger vor allem an der Basis teilen das Ziel der CDU-Führung von mehr Frauenförderung nicht”, sagte er der “Bild am Sonntag”. Vor allem in den ländlichen Räumen, wo die CDU besonders stark sei, überwiege ein konservatives Familien- und Frauenbild.


Foto: CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

CDU-Generalsekretär will Frauenquote für seine Partei

dts Nachrichtenagentur