CIMC: CIMC erwirtschaftet Betriebseinnahmen in Höhe von 25,7 Milliarden Dollar und verzeichnet damit das schnellste …

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) –

Der führende chinesische Logistik- und Energieausrüster China International Marine Containers (Group) Ltd. verzeichnete im Jahr 2021 Betriebseinnahmen in Höhe von rund 163,7 Milliarden Yuan (25,7 Milliarden US-Dollar), was einem Wachstum von 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht und das erste Mal ist, dass das Unternehmen die 100-Milliarden-Yuan-Grenze erreicht.

Dies ist auch das schnellste Wachstum, das das Unternehmen seit fast 10 Jahren verzeichnen konnte. Die Betriebseinnahmen von beliefen sich im Jahr 2020 auf 94,2 Milliarden Yuan.

Der Betriebsgewinn stieg im Jahresvergleich um 81 Prozent auf 13,47 Milliarden Yuan im Jahr 2021 und brach damit den historischen Rekord.

Das Unternehmen plant, für das gesamte Jahr eine Dividende von 0,69 Yuan pro Aktie an seine Aktionäre auszuschütten, was einer Gesamtausschüttung von rund 2,48 Milliarden Yuan entspricht, was wiederum 38,22 Prozent des Nettogewinns entspricht.

Laut der Fortune Global 500-Liste für den Zeitraum 2018 bis 2021 liegen die Mindestbetriebseinnahmen der in der Liste aufgeführten Unternehmen zwischen 24 und 25,3 Mrd. USD, was etwa 150 bis 160 Mrd. Yuan entspricht. Auf der Grundlage des aktuellen Wechselkurses bedeutet dies, dass CIMC noch in diesem Jahr in den Fortune Global 500 Club aufgenommen werden könnte.

Sechs große Geschäftssegmente – Container; Fahrzeuge; Energie-, Chemie- und Lebensmittelausrüstung; Flughäfen; Feuerlösch- und automatisierte Logistikausrüstung; Offshore und Logistik – machten 2021 über 90 Prozent des Gesamtumsatzes von CIMC aus. Der Containerbau, das Kerngeschäft des Unternehmens, trug rund 40 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

Das Containergeschäft erzielte im Jahr 2021 einen Betriebsertrag von 65,97 Milliarden Yuan, was einer Steigerung von 197,64 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn des Geschäftssegments stieg im Vergleich zum Vorjahr um 469,94 Prozent auf 11,33 Milliarden Yuan. Das deutliche Wachstum wurde durch die doppelte Auswirkung der Covid-19-Pandemie und den Zyklus der Schifffahrtsindustrie angetrieben.

Mai Boliang, Vorsitzender und CEO von CIMC, sagte, dass der globale Containermarkt sich aufgrund externer Faktoren im Jahr 2021 nicht in einer normalen Situation befinde. Er rechnete damit, dass die weltweite Containernachfrage in diesem Jahr im Vergleich zum letzten Jahr schrumpfen werde, aber immer noch größer sei als in den Vorjahren.

Mai fügte hinzu, dass für das traditionelle Containergeschäft kein schnelles Wachstum zu erwarten sei. In Kombination mit einigen strategischen Geschäftsfeldern, die sich aus dem traditionellen Geschäft entwickelt haben, wie z. B. der Kühlkettenlogistik, ist Mai jedoch zuversichtlich, dass das Containergeschäft des Unternehmens in Zukunft weiter wachsen werde.

Kontakt:

Newsroom: CIMC
Pressekontakt: Siling Huang

+86-18902442535

Quellenangaben

Textquelle: CIMC, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/131134/5190853

CIMC:  CIMC erwirtschaftet Betriebseinnahmen in Höhe von 25,7 Milliarden Dollar und verzeichnet damit das schnellste …

Presseportal