Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr: Save the date – 4. Notfallkonferenz der DGU

Hamburg (ots) –

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) lädt für den 13.05.2022 zum Pressegespräch nach Hamburg:

4. Notfallkonferenz der DGU

Medizinische Versorgung von Verletzten in Krisensituationen gewährleisten

Wie gut sind wir darauf vorbereitet, wenn Verletzte aus Kriegsgebieten medizinisch versorgt werden müssen? Wie müssen zivile und militärische Akteure zusammenarbeiten, um bei terroristischen Anschlägen, Naturkatastrophen oder Pandemien das Leben von Opfern, Unbeteiligten und Einsatzkräften zu sichern? Wie sehen Krisenszenarien der Zukunft aus? Damit die Zusammenarbeit von zivilen Gesundheitseinrichtungen, dem der sowie Hilfs- und Rettungsorganisationen auch unter Extrembedingungen funktioniert, initiiert die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) nun zum vierten Mal und erstmals gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e.V. (DGWMP) einen Erfahrungs- und Wissensaustausch unter den relevanten Akteuren.

Für Fotografen und Kamerateams: Medienvertreter sind herzlich zum Pressegespräch und zur gemeinsamen Parcours-Präsentation eingeladen. Bei der Präsentation werden Vertreter von Spezialeinheiten der Polizei und der Feuerwehr die Unterstützung bei chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Lagen (CBRN) demonstrieren. Zusätzlich wird das Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst “Ostfriesland” aus Leer einen notfallchirurgischen Arbeitsplatz betreiben.

Pressegespräch

Freitag, den 13. Mai 2022, 12:15 Uhr bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Offizierheimgesellschaft (OHG) an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Rodigallee 98, 22043 Hamburg

Parcours-Präsentation von Polizei, Feuerwehr und dem Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst “Ostfriesland” der Bundeswehr

Freitag, den 13. Mai 2022, 13:00 Uhr bis 13:50

Veranstaltungsort: Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg (Das Gebäude befindet sich einige Gehminuten vom OHG entfernt.)

Presse-Akkreditierung:

Swetlana Meier

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)

Straße des 17. Juni 106-108, 10623 Berlin

Telefon: 030/340 60 36 -16 oder -00

E-Mail: @dgou.de

Hinweis: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie neben dem Pressegespräch auch die Parcours-Präsentation besuchen möchten. Interview-Wünsche können wir gern berücksichtigen – bitte geben Sie uns zwecks Terminabsprachen im Vorfeld einen Hinweis.

Kontakt:

Newsroom: Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr
Pressekontakt: Swetlana Meier
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU)
Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin
Telefon: 030/340 60 36 -16 oder -00
E-Mail: presse@dgou.de

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122038/5191235

Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr:  Save the date – 4. Notfallkonferenz der DGU

Presseportal