Niederlande wollen mehr Gas aus der Nordsee fördern

Den Haag (dts Nachrichtenagentur) – Der niederländische Energieminister Rob Jetten kündigt eine Steigerung der Erdgasförderung in der Nordsee an und wünscht sich von , diesem Vorbild zu folgen. “Wir unterstützten , die in der Nordsee Gas fördern wollen, wir wollen diesen Prozess jetzt beschleunigen”, sagte Jetten dem “Handelsblatt” (Freitagausgabe).

“In einer idealen Welt würden wir keine neuen Gasfelder in der Nordsee erschließen, aber die Situation macht dies notwendig”, sagte er. “Leider haben wir in dieser Frage noch keine Einigung mit unseren deutschen Partnern erzielt”, so Jetten, der sich zu Wochenbeginn in mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) getroffen hatte. Die Ampel-Koalition hat in ihrem Koalitionsvertrag neue Explorationsvorhaben für Gas und Öl in der Nordsee ausgeschlossen. Die Niederlande und Deutschland streiten seit Monaten darüber, ob die Gasförderung in der Nordsee ausgeweitet werden soll oder nicht.

FDP-Chef Christian Lindner hatte am Mittwoch eine Abkehr vom Ausschluss neuer Explorationsvorhaben ins Gespräch gebracht. Während die Niederländer die Förderpotenziale in der Nordsee ausschöpfen wollen, stößt die Gasförderung auf dem niederländischen Festland an Grenzen. “Letzten Freitag gab es ein weiteres in Groningen. Dies unterstreicht, dass wir das Gasfeld schließen müssen”, sagte der Minister.


Foto: Ein Strand an der Nordsee, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Niederlande wollen mehr Gas aus der Nordsee fördern

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×