DAX legt deutlich zu – Energiekonzerne gefragt

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich zugelegt. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.283,67 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,46 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Europaweit waren Öl- und Gaskonzerne besonders gefragt, obwohl die selbst auf hohem Niveau etwas nachgaben. Offenbar gehen viele Anleger nun davon aus, dass die Kosten für fossile Brennstoffe dauerhaft hoch bleiben, und dieses Preisniveau in den Unternehmensbewertungen noch gar nicht eingepreist ist. Auch im DAX waren Eon und RWE unter den überdurchschnittlichen Kursgewinnern zu finden, am kräftigsten ging es aber bis kurz vor Handelsschluss für die beiden Fresenius-Titel und die Deutsche Bank nach oben. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,0875 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9195 Euro zu haben.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

DAX legt deutlich zu – Energiekonzerne gefragt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×