Bauen ohne Stress – online planen und einfach kalkulieren

Ein Haus zu bauen, bedeutet in der Regel sehr großen Stress. Der Stress beginnt bereits mit der Suche nach dem passenden Grundstück und endet vielfach erst, wenn das Haus abbezahlt ist. Allen, die bauen wollen, schwirrt in absehbarer Zeit der Kopf, wenn sie an die Kosten für Makler und Notar, an die , die und die vielen anderen Dinge denken, die mit dem des Hauses zusammenhängen. Mit einem entsprechenden Tool ist es aber immerhin einfacher, den Überblick nicht zu verlieren.

Die Kosten genau planen

Kaum jemand hat die sechsstellige Summe auf der hohen Kante liegen, die ein Haus mit Grundstück in der Regel kostet. Die Mehrzahl der Bauherren muss einen Immobilienkredit bei der Bank aufnehmen. Interessant ist in diesem Zusammenhang pocasio.com. Dabei handelt es sich um ein neues Tool, was es allen Bauherren deutlich vereinfacht, ihre Kosten exakt zu planen, ohne dabei den Überblick zu verlieren.

Projektübersicht

Neben einer Schnellübersicht auf dem Dashboard gibt es die Möglichkeit, detaillierte Kosten aufzuführen und einzelnen Krediten zuzuweisen. So hat man immer im Blick, wie sich die Kosten des Hausbaus entwickeln, welche Summe noch offen ist und welche Kreditsummen bereits abgerufen wurden.

Eine Übersicht, die Bauherren häufig spätestens nach der sechsten bezahlten Rechnung verloren haben.

Immer wieder anpassen

Das neue Tool macht es möglich, dass der Bauherr neben der Summe seines Eigenkapitals auch die Kredite der inklusive der relevanten Details anlegen kann. Der Bauherr kann so gleichermaßen überblicken, wie viel Geld bereits für einen Bauabschnitt verwendet wurde und was noch in der Planung ist.

Wie hoch sind die Zinsen und wie lange ist die Zinsbindung? Dies sind ebenfalls zwei wichtige Punkte, die der Bauherr auf einen Blick sehen kann. Damit hat er es deutlich leichter, eine günstige Anschlussfinanzierung zu finden. Jede neue Rechnung wird auf dem Dashboard sofort notiert, die Zahlen werden angeglichen und der Bauherr weiß immer, wie viel Geld für welche Leistungen bezahlt wurden.

Auf die Zinsen achten

Wie hoch war noch der Zinssatz bei der Hausbank? Wer mitten im Hausbau steckt, kann diese Frage nicht immer sofort beantworten. Wer mit dem neuen Tool arbeitet, schaut kurz nach und weiß, dass der Zinssatz der Hausbank bei 1,06 Prozent liegt.

Kostenübersicht

Der Bauherr kann zudem auf Anhieb sagen, wann mit der Tilgung des Kredits begonnen wurde und wie hoch die monatliche Rate für das Darlehen ist. Gibt es vielleicht die Möglichkeit der Sondertilgung? Wenn ja, wie hoch ist die Summe im Jahr?

Wer wissen will, wie hoch die restliche Schuld ist, muss nicht lange überlegen, sondern nur auf das neue Tool schauen.

Fazit

Ein Haus bauen ist immer mit großen Erwartungen und einer ebenso großen Vorfreude auf die eigenen vier Wände verbunden. Viele Bauherren richten ihr Haus schon in Gedanken ein, noch bevor der Keller hochgezogen wurde. Bauen bedeutet auch eine Menge Verantwortung, eine exakte Planung und vor allem eine stets optimale Übersicht, was die Kosten angeht.

Mit dem praktischen Tool und einem Bautagebuch ist es heute einfach, ein Haus ohne großen Stress zu bauen. Im Bautagebuch halten die Bauherren fest, was auf der so alles passiert ist und das Tool erleichtert die Kostenübersicht.

Bild: @ depositphotos.com / simonapilolla

Bauen ohne Stress – online planen und einfach kalkulieren

Ulrike Dietz