Baerbock sagt Ukraine weitere Hilfe zu

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat Kiew weitere Hilfe zugesagt. Es sei klar, dass die weitere militärische Unterstützung brauche, um sich wehren zu können, sagte sie am Montagmorgen vor einem EU-Außenministertreffen in Luxemburg.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Dafür sorge man gemeinsam mit den europäischen Partnern. Die Ukraine brauche weiteres militärisches Material, vor allem auch “schwere Waffen”, fügte die Grünen-Politikerin hinzu. “Jetzt ist keine für Ausreden, sondern jetzt ist Zeit für Kreativität und Pragmatismus”, so Baerbock. Die Ministerin pochte auch auf Aufklärung der Gräueltaten in den Vororten von Kiew.

Es sei wichtig, alle Beweise mit Blick auf Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu sichern, sagte sie. “Das bedeutet auch eine intensive Unterstützung auf europäischer Ebene.” Bei dem Außenministertreffen am Montag soll es neben dem Ukraine-Krieg auch um die aktuelle Lage in Mali, Libyen und Jemen gehen.


Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Baerbock sagt Ukraine weitere Hilfe zu

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×