die Bayerische: Assekurata-Ranking der besten gemanagten Fonds: die Bayerische mit nachhaltigem Fonds auf Platz eins

München (ots) –

Die Inflation erklimmt stetig neue Höchstwerte und Sparer suchen nach geeigneten Anlagen, um ihr Geld vor dem Wertverlust zu schützen. Im Auftrag des Handelsblatt suchte die führende Rating-Agentur Assekurata nun nach den besten gemanagten Fonds Deutschlands. Das Ergebnis: Unter 92 gemanagten Fonds von 20 Versicherern setzt sich mit ihrem Erneuerbare-Energie-Fonds “Blue Energy” von Pangaea Life an die Spitze.

Mit der Höchstbewertung von 83 Punkten zeichnet Assekurata den Fonds “Blue Energy” der nachhaltigen Tochter der Versicherungsgruppe die Bayerische als einzigen Fonds der Risikoklasse 3 mit der Bestnote “sehr gut” aus. Mit ebenfalls 83 Punkten führt auch die Muttergesellschaft BL die Bayerische die Rangliste aller von Assekurata im Fonds-Ranking untersuchten Versicherer an.

Assekurata bewertete die Fondsqualität unter anderem auf Basis der Rendite im Kalenderjahr 2021 und in den vergangenen drei sowie vergangenen fünf Jahren. Zu den weiteren Kriterien zählen: Die Reaktion des Fonds auf Marktveränderungen, das Risiko und die Kosten für den Kunden. Darauf beruhend erzielte jeder Fonds eine Gesamtbewertung von 0 bis 100 Punkten.

Das Angebot der die-Bayerische-Tochter Pangaea Life zeichnet sich neben Rendite und Sicherheit dadurch aus, dass der Fonds streng nachhaltig investiert. Die Rendite von 15,07 Prozent auf Jahressicht und 8,83 Prozent im Dreijahreszeitraum (beides nach Fondskosten) erwirtschaftet der Fonds durch Sachwerte-Investments im Sektor der erneuerbaren Energien. Die Windparks, Solar-Anlagen, Wasserkraftwerke und Energiespeicher des Fonds produzieren und speichern in mehreren EU-Ländern saubere Energie für Europa.

Anders als die meisten gemanagten Fonds investiert Pangaea Life “Blue Energy” primär nicht an den Aktienmärkten, sondern in konkrete nachhaltige Sachwertanlagen. Langfristige Stromabnahmeverträge und auf viele Jahre ausgelegte politische Ausbauvorhaben bei den “Erneuerbaren” machen den Fonds deutlich weniger schwankungsanfällig – was er in den jüngsten Krisen immer wieder unter Beweis stellte. Trotz der attraktiven Rendite kommt der Fonds somit dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis vieler Anleger entgegen.

“Mit Pangaea Life war es von Anfang an unsere Vision Sicherheit, Rendite und konsequente Nachhaltigkeit zu vereinen. Dass wir laut Assekurata unseren Kunden damit den aktuell besten gemanagten Fonds auf dem Versicherungsmarkt bieten zeigt, dass nachhaltigen Investments die Zukunft gehören”, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische.

Uwe Mahrt, CEO der Pangaea Life, ergänzt: “Die traurige aktuelle Weltlage zeigt: Der Ausbau erneuerbarer Energien ist nicht nur aus Klimaschutzgründen für unsere Zukunft entscheidend. Mit “Blue Living” bieten wir unseren Kunden eine einzigartige Möglichkeit ihr Erspartes risikoarm und mit attraktiver Rendite vor der galoppierenden Inflation zu schützen und zugleich einen Beitrag für eine bessere gemeinsame Zukunft zu leisten. Der Erfolg im Assekurata-Rating bestärkt uns darin, dass wir unseren Kunden mit Sachwert-Investitionen in zentralen Sektoren des nachhaltigen Wandels genau das richtige Angebote zu richtigen Zeit bieten.”

Neben dem Erfolgs-Fonds “Blue Energy” bietet Pangaea Life seit Oktober 2021 mit “Blue Living” einen weiteren Sachwerte-Fonds, der in nachhaltige Wohnimmobilien in deutschen Städten investiert.

Pangaea Life

Pangaea Life wurde als nachhaltige Marke der Versicherungsgruppe die Bayerische im Jahr 2017 gegründet. Hinter der Marke stehen zwei Fonds, die in konkrete Sachwerte aus den Bereichen erneuerbare Energien (Blue Energy) und nachhaltige Wohnimmobilien (Blue Living) investieren. Der Pangaea Life Blue Energy Fonds verfügt aktuell über ein Fondsvolumen von rund 322 Millionen Euro und bietet Kunden seit Auflage eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8,0 Prozent (Stand: 31.12.2021) nach Fondskosten. Beide Fonds investieren ausschließlich in Anlagen, die strengen ökologischen, sozialen und ethischen Standards entsprechen und bieten Kunden somit ein Höchstmaß an Transparenz.

die Bayerische

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), BL die Bayerische Lebensversicherung AG und der Kompositgesellschaft BA die Bayerische Allgemeine AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen über 715 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 5 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 12.000 persönliche Berater stehen den rund 1 Millionen Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Konzernmutter in einem aktuellen Bonitätsrating die Qualitätsnote A- (“sehr gut”) verliehen und bescheinigt dem Unternehmen eine weit über der Branche liegende Finanzkraft. Der BA die Bayerische Allgemeine AG wurde ebenfalls im Rahmen eines Bonitätsratings ein A- verliehen. Die BL die Bayerische Lebensversicherung AG hat im Rahmen eines umfassenden Unternehmensratings ein A+ erhalten.

Kontakt:

Newsroom: die Bayerische
Pressekontakt: Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Moritz Rebhan
Thomas-Dehler-Straße 25
81737 München

Telefon (089) 6787-8285

E-Mail: presse@diebayerische.de
Internet: www.diebayerische.de

Quellenangaben

Textquelle: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/36847/5195586

die Bayerische:  Assekurata-Ranking der besten gemanagten Fonds: die Bayerische mit nachhaltigem Fonds auf Platz eins

Presseportal