DAX schließt nach Osterwochenende im Minus – Ölpreis bricht ein

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Am Dienstag nach dem langen Osterwochenende hat der leicht im Minus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.153,46 Punkten berechnet und damit 0,07 Prozent schwächer als am Donnerstag vor den Feiertagen.

Autowerte liefen gegen den Trend aber richtig gut, Conti, Daimler Truck und Volkswagen waren kurz vor Handelsende unter den Top 5, allesamt mit Zugewinnen von über drei Prozent; dazwischen Infineon und ganz vorne Hellofresh. Der Ölpreis sank unterdessen stark, nachdem der Internationale Währungsfonds seine weltweiten Konjunkturaussichten zurückgestutzt hatte: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 107,10 US-Dollar, das waren 6,06 US-Dollar oder 5,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX schließt nach Osterwochenende im Minus – Ölpreis bricht ein

dts Nachrichtenagentur