Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0239–Fußgängerin lebensgefährlich verletzt–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen Vahr, OT Neue Vahr Südost, Kurt-Schumacher-Allee

Zeit: 20.04.2022, 17.25 Uhr

Eine 82-jährige Fußgängerin wurde am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Vahr schwer verletzt. Es besteht Lebensgefahr.

Bei dem Versuch die Kurt-Schuhmacher-Allee zu überqueren, wurde die Verkehrsteilnehmerin in Höhe der Karl-Kautsky-Straße von einem fahrenden Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der Autofahrer leitete zuvor eine Vollbremsung ein, konnte die Kollision mit der Fußgängerin jedoch nicht mehr verhindern. Den ersten Zeugenaussagen zufolge soll die 82-jährige Fußgängerin trotz Rotlicht der Fußgängerampel auf die Fahrbahn getreten sein. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Bremer Klinikum verbracht.

Der Verkehrsunfall sorgte für eine kurzzeitige Sperrung des Kreuzungsbereiches der Kurt-Schuhmacher-Allee. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats der dauern an.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5201767

Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0239–Fußgängerin lebensgefährlich verletzt–