TCG: TCG präsentiert Plan einer auf translationaler Grundlagenforschung spezialisierter Universität im Weltmaßstab

Kolkata, Indien (ots/PRNewswire) –

Leitet in Kolkata komplexen Montageprozess für Indiens ersten Quantencomputer im privaten Sektor ein, der der Forschung dienen soll

Die -Gruppe plant den Aufbau einer einzigartigen Universität in Kolkata (vormals „Kalkutta”). Die Gruppe unter der Leitung von Dr. Purnendu Chatterjee hat alle Ressourcen bereitgestellt, die zur Verwirklichung der Forschungsziele einer derartigen Universität im Weltmaßstab erforderlich sind. Den ersten Schritt in diese Richtung hat die Gruppe durch die Einrichtung eines Zentrums für übertragbare Forschung in den Grundlagenwissenschaften bereits getan. Die geplante Universität wird in ihrem Konzept einzigartig sein, da sie ebenfalls vollständig auf die translationale Grundlagenforschung ausgerichtet sein wird.

Mit dem Schwerpunkt auf globaler Verbundforschung wird diese Universität auch über einen eigenen Quantencomputer verfügen, ebenfalls der erste im privaten Sektor in Indien. Der , der die Spitzenforschung unterstützen soll, wird sich in Kolkata befinden. Der komplexe Installationsprozess ist bereits angelaufen. Sobald er voll funktionsfähig ist, kann sich Kolkata rühmen, seinem Ruf gerecht zu werden, im akademischen Bereich immer einen Schritt voraus zu sein.

Die Universität hat folgende Ziele:

· Schaffung von Einrichtungen mit der besten Infrastruktur und Anwerbung der besten Lehrkräfte und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt, um eine qualitativ hochwertige Hochschulbildung, Forschung, Produktentwicklung und industrielle Beratung zu bieten.

· Aufbau eines Netzwerks mit den weltweit führenden Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, das die kollektiven Anstrengungen in modernen Bildungs- und Forschungsschwerpunkten synergetisch bündelt und damit den Wohlstand in der Region und weltweit fördert.

· Funktion als Ankeruniversität für die weltweit führenden Universitätsabteilungen, Forschungslabors, Innovationszentren und Gründerzentren, die sich zusammenschließen und für gegenseitig vorteilhafte Ziele zusammenarbeiten.

· Agilität und Flexibilität bei der Gestaltung von Programmen und Betriebsstrukturen, um mit der sich ständig erweiternden Welt des Wissens Schritt zu halten und gleichzeitig die Einhaltung der regulatorischen Richtlinien zu gewährleisten.

Die Universität hat ihre Arbeit bereits mit einem Forschungszentrum namens TCG CREST aufgenommen, in dem promovierte Wissenschaftler in Spitzentechnologien tätig sind. Es ist in den Bereichen Quantum Computing, Neurowissenschaften, Kryptologie, Data Driven Intelligence und Sustainable Energy aktiv. Die Forschungsaktivitäten werden von weltweit anerkannten Wissenschaftlern geleitet, die für ihre weltweit führende Forschung bekannt sind und die von Einrichtungen und Universitäten wie beispielsweise der UC Berkeley kommen. Sie alle arbeiten an Ideen, die sich auf die Industrie übertragen lassen.

Als Institution widmet sich das gemeinnützige TCG CREST insbesondere den drei Ws: Wissensschöpfung, Wissensanwendung und Wissensverbreitung. Der Schwerpunkt liegt auf der Schaffung eines starken Netzwerks mit hoch angesehenen Wissenszentren in der ganzen Welt – Universitäten, Forschungseinrichtungen, technologieorientierte globale Unternehmen und akademische Gemeinschaften. Ziel ist es, eine starke Kultur des kontinuierlichen Wissensaustauschs durch Forschung, Studentenaustausch, Austausch von Lehrkräften, gemeinsame Projekte, gemeinsame Workshops und partizipative Seminare zu etablieren.

Da die translationale Forschung ein Schwerpunkt der TCG CREST University sein wird, sollen jährlich Arbeitsmöglichkeiten für mehr als 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geschaffen werden. Das Projekt soll schließlich zu einer großen kritischen Masse für jeden der Schwerpunktbereiche führen und im Dauerbetrieb mehr als 5000 Personen umfassen. Als Teil des globalen Innovations-Ökosystems werden diese Forschungszentren zusammen mit einer Universität dazu beitragen, eine Basis für die Entwicklung von innovativem geistigen Eigentum (IP) zu schaffen und damit unternehmerische Möglichkeiten und hochwertige Arbeitsplätze im Land entstehen lassen. Sie sollen auch dem lokalen Agrar- und Lebensmittelsektor einen Technologieschub geben und zu drastischen Produktivitätssteigerungen in den Bereichen Infrastruktur, Industrie und staatliche Verwaltung führen.

Pressekontakt:

Suparna Pathak – suparna@contentcrankers.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1800906/TCG_Logo.jpg

Kontakt:

Newsroom: TCG
Pressekontakt: +91 9830047854

Quellenangaben

Textquelle: TCG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/162675/5202265

TCG:  TCG präsentiert Plan einer auf translationaler Grundlagenforschung spezialisierter Universität im Weltmaßstab

Presseportal