Polizeibericht Region Gera: Zeugenaufruf nach Raubüberfall

Gera (ots) –

Ein 23-Jähriger Mann aus Guinea befand sich am Donnerstag um 21 Uhr im Park “Spielwiese” in der Wiesestraße in Gera. Dort traf er nach eigenen Angaben auf drei Männer, die ihn dazu aufgefordert haben sollen, ihnen Geld zu geben. Als er dies verweigerte, soll eine der Personen ein Messer gezogen, den 23-Jährigen bedroht und ihm Bargeld und ein Handy geraubt haben, während ihn die beiden anderen Tatbeteiligten festgehalten haben sollen. Anschließend flohen die drei Täter in unbekannte Richtung.

Der Haupttäter hatte ein arabisches Erscheinungsbild, war ca. 25 Jahre alt, 170 cm groß, hatte einen Bart, trug eine bläuliche Jacke, eine weiße Jogginghose und weiße Turnschuhe. Die Begleiter wurden als Ungarn beschrieben, im Alter von ca. 30 Jahren, beide ca. 170 cm groß und mit kräftiger Figur. Eine der Personen hatte dunkle kurze Haare und einen Bart; die andere einen Bart sowie Glatze und trug eine grüne Jacke.

Am Folgetag zeigte der Beraubte den Vorfall bei der Kriminalpolizei an. Nunmehr werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Geschehen und zu den Tätern machen können.

Hinweise können über die Telefonnummer 0365-8291125 an die gerichtet werden.

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1123
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5203700

Polizeibericht Region Gera: Zeugenaufruf nach Raubüberfall