Polizeibericht Region Gera: Massenschlägerei löst größeren Polizeieinsatz aus

Altenburg (ots) –

Am frühen Sonntag gegen 02:30 Uhr wurde der eine Massenschlägerei am Brühl gemeldet, bei der mindestens zwanzig Personen beteiligt sein sollen. Die Beamten rückten daraufhin mit mehreren Streifenwagen an und beendeten die Auseinandersetzung. Vor Ort stellte sich heraus, dass mindestens vier männliche Peronen im Alter zwichen 18 und 20 Jahren aneinander gerieten und sich gegenseitig Schläge und Tritte verpassten. Andere Personen, die entweder schlichtend eingreifen oder zuschauen wollten, wurden zum Teil ebenfalls verletzt. Ein 18-jähriger Störenfried musste durch die Polizei in Gewahrsam genommen werden. Aber auch in der Polizeizelle tobte der alkoholisierte Mann weiter, sodass er erst Stunden später wieder entlassen werden konnte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Beteiligung an einer Schlägerei wurde eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5203741

Polizeibericht Region Gera: Massenschlägerei löst größeren Polizeieinsatz aus