Polizeibericht Region Stuttgart: Bei Festnahme Widerstand geleistet

Stuttgart (ots) –

Am gestrigen Sonntagabend (24.04.2022) flüchtete ein 21-Jähriger vor einer Streife der Bundespolizei und leistete anschließend Widerstand gegen seine Festnahme.

Der algerische Staatsangehörige war zunächst beim Erblicken der Streife aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof geflüchtet, konnte jedoch von den Beamten an der Ecke zur Heilbronner Straße eingeholt, zu Boden gebracht und festgenommen werden. Dagegen widersetzte sich der 21-Jährige erheblich, wodurch er eine kleine Verletzung an der Stirn erlitt. Der in Stuttgart wohnhafte Mann verweigerte eine medizinische Versorgung und die Kooperation mit den Beamten.

Die Überprüfung der Personalien ergab, dass gegen ihn ein Vorführhaftbefehl des Amtsgerichts Bad-Cannstatts vorlag. Der 21-Jährige wird im Laufe des heutigen Tages dem zuständigen Richter beim Amtsgericht vorgeführt.

Er muss zudem mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5204238

Polizeibericht Region Stuttgart: Bei Festnahme Widerstand geleistet