Polizeibericht Region Gera: Nach Körperverletzung und Diebstahl in Gewahrsam genommen

Gera (ots) –

Ronneburg: Gegen 20.10 Uhr kam die Gera am Montagabend (25.04.2022) in der Straße der Opfer des Faschismus in Ronneburg zum Einsatz, nachdem von dort zunächst eine lärmverursachende Gruppe gemeldet wurde. Vor Ort stellten die Beamten zwei männliche Personen (30 und 34)fest, die zuvor in einen Streit geraten sind. Nach bisherigen Erkenntnissen stahl der 30-Jährige das Feuerzeug seines Kontrahenten, bevor er ihn schlug. Während des Polizeieinsatzes beleidigte er die Beamten zu allem Überfluss mehrfach und rief laut “Heil Hitler”. Der offensichtlich alkoholisierte 30-Jährige musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens folglich in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen. (JMV)

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5205855

Polizeibericht Region Gera: Nach Körperverletzung und Diebstahl in Gewahrsam genommen

Presseportal Blaulicht